lit.kid.COLOGNE 2018 – Lesung ”Die kleine Hummel Bommel” am 16.03.2018 auf den Spuren einer kleinen süßen Hummel

Foto von mir

Wir sind in Köln in der nähe vom Heumarkt und es ist durch viele Kinder sehr gefüllt. Wir warten alle zusammen auf den Einlass. Einlass zu der Lesung von der kleinen Hummel Bommel. Zusammen mit Anna(The Anna Diaries) bin ich hier vor Ort. Vielen Dank nochmal fürs mitnehmen Anna. Es regnet doch außer uns erwachsene stört das hier niemand. Die Kinder toben und spielen und reden über die kleine Hummel Bommel. Über ihre Lieblingsgeschichte, über ihren liebsten Charakter oder das schönste Lied aus den Büchern.

Foto von mir

Ich selbst kenne die kleine Hummel Bommel auch erst seit einem halben Jahr, da hat mein Kleider Schatz die süßes Hummel für sich entdeckt. Als Anna mich dann fragt ob ich sie begleite zögerte ich gar nicht erst.

Als es dann zum Einlass kam waren wir alle froh nicht mehr im regen stehen zu müssen und ins innere vom Schiff zu können. Dort nahmen wir Platz und konnten uns noch ein kleinen Moment aufwärmen während alle an Board kamen oder sich noch Bücher kauften, es war ein kleiner Stand von Thalia aufgebaut worden.
Als dann Britta und Maite aus dem Hintergrund auf die Bühne traten freuten sich die Kinder alle und klatschten. Man konnte beiden ansehen das sie es freut das so viele Kinder heute anwesend sind.
Nach einer kurzen Einleitung zu den beiden und ihrer Hummel legten Sie auch los mit vorlassen. Als erstes lasen sie die erste

Foto von mir

Geschichte Hummel Bommel, wie die kleine Hummel fliegen gelernt hat und das Abendteuer losging. Britta übernahm die Hummel Bommel und den Erzähl Part in den Geschichten während Maite verschiedene Stimmen imitierte und so die Geschichte zum Leben erweckte.
So hatten wir bei beiden Geschichten die vorgelesen wurden einen heiden Spaß, denn es würde auch das Publikum einbezogen. So hatten nicht nur die Kinder bei der Lesung Spaß, auch die Eltern und besonders die Väter.

Foto von mir

Natürlich wurde auch Gesungen, diesen Part übernahm natürlich Maite Kelly(wer den auch sonst). Nicht nur das mir Gänsehaut über die Haut lief ich staunte auch nicht schlecht wie gut sie einfach auch Live noch immer ist. Ich hatte sie das letzte mal Live gesehen da war ich vielleicht 12 Jahre alt. Diese beiden kurzen Songs waren einfach wunderschön gesungen von ihr. Das war so für mich das kleine Highlight dieser Lesung.
Nachdem die Lesung dann beendet war durften die kleinen Fans noch ihre Fragen stellen, so haben wir erfahren das die beiden Autorinnen nicht vorhaben mit ihrer kleinen Hummel aufzuhören. Was die kleinen Fans natürlich freut.
Nach den Fragen würde dann direkt zur Signierstunde gebeten, es ging eine Etage dann weiter nach oben und wir stellten uns in eine Reihe.

Foto von mir

Warten war wieder angesagt. Diesmal aber ging alles wirklich schnell und schon bald könnte ich mein Buch für mein Sohn signieren lassen und Bilder mit beiden Autorinnen machen. Maite und auch Britta sind zwei wirklich sympathische Damen und man konnte ihnen noch etwas sagen oder auch Fragen. Sie nahmen sich auch dann noch einen Moment Zeit für den jenigen Fan.
Dies ist nicht immer gegeben und ich fand es einfach wundervoll.
Es war ein schöner Nachmittag und eine wirklich süßes Lesung, auch ich bin jetzt ein Fan der kleinen Hummel Bommel geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.