Luzy Fear – Die Le(c)ktorin Vielen Dank an NetGalley und dem BluePantherBooks Verlag

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 176 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: BluePantherBooks
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Tashcenbuch/Digital
Veröffentlicht: Juni 2019

ISBN: 9783862778843 (TB), 9783862778850(eBook)
Preis: 9,90€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Klappentext vom Buch

Verlagslektorin Jennifer lässt sich auf ein riskantes Spiel ein. Der attraktive Alexander möchte mit ihr den Plot für einen erotischen SM-Roman entwickeln. Er schickt ihr stets aufs Neue häppchenweise heiße Geschichten, in denen er äußerst anregend beschreibt, was er gern mit ihr anstellen
würde. So treffen sich die beiden immer wieder, um ihre dunkle Leidenschaft gemeinsam auszuleben. Doch dann will Alexander Sexspiele mit anderen. Ihre Beziehung steht auf Messers Schneide …

Meine Meinung zum Cover

Also der Typ auf dem Cover geht für mich mal garnicht. Passt auch nicht richtig zu der Beschreibung im Buch.

Meine Meinung zum Buch

Fang ich mit dem Positiven oder dem Negativen an? Nun ich versuche eine Mischung aus beidem zu machen. Die Idee vom Buch war es welche mich das Buch aussuchen lies. Das Cover hätte mich abgeschreckt. Das hätte man wirklich anders machen können und der Typ darauf geht überhuapt nicht. Doch die Idee machte mich neugierig. Immerhin war es mal was anderes wie Millionäre bei den Typen, hier ist ein bodenständiger Typ. Gefiel mir auf anhieb die Idee also. Deswegen war klar ich wollte das Buch Lesen. Leider aber war es das dann auch im großen und ganzen mit meiner Begeisterung schon. Schon der Anfang vom Buch zeigte mir das die Autorin und ihr Schreibstil nichts für mich waren. Er ist war flüssig aber leider einfach zu zäh für mich. Sie umschreibt gern auch mal Stellen einfach zu sehr, da ist für mich dann schon zuviel.

Mir hat die Idee gefallen aber die umsetzäung überhaupt nicht. Ich hatte mir ein klein bisschen was anderes vorgestellt glaube ich, wobei ich nichtmal richtig sagen kann was. Doch als es dann dazu kommt das er auch andere Liebesspiele möchte war mir das wirklich ein bisschen zuviel, obwohl das ja im Klappentext angegeben war. Doch es wurde dann merkwurdig. Natürlich wusste ich was kommt aber ich empfand es als komisch. Auch die SexSzenen sind nichts mehr neues und überraschen den Leser nicht denn hier wird einfach alles mitgenommen was man sich denken kann. Die Sex Szenen sind zwar gut ausgearbeitet aber bei manchen dachte ich mir wirklich, geht das überhaupt was er da tut? Das lies es dann wieder unrealistisch wirken und holte mich aus der Geschichte raus. Also halten wir fest. Idee gefällt mir gut, umsetzung ist so lala. Schreibstil ist soweit nichts für mich und deswegen werd ich das Buch bestimmt nicht nochmal Lesen.

Fazit zum Buch

Leider nicht mein Buch. Es war einfach merkwurdig. 2 Füchse bekommt es für die Idee und manche Szenen im Buch.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem BluePantherBooks Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom BluePantherBooks Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.