Manuela Inusa – Valerie Lane 06 – Die kleine Straße der großen Herzen Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: Valerie Lane
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juni 2016

ISBN: 978-3-7341-0724-5(TB), 978-3-641-23633-5(eBook)
Preis: 9,99€(TB), 8,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie«! Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet und verzaubern ihre Leser. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten Thriller und reist gerne, vorzugsweise nach England und in die USA. Sie hat eine Vorliebe für englische Popmusik, Crime-Serien, Duftkerzen und Tee.

Klappentext vom Buch

Wiedersehen in der Valerie Lane, der romantischsten Straße der Welt!

In den letzten drei Jahren ist viel passiert in der Valerie Lane. Die kleine Tochter von Laurie, der Besitzerin des Teeladens, hat ein Geschwisterchen bekommen, Chocolatière Keira hat sich getraut, und Orchid ist ihrer großen Liebe gefolgt. Doch auch wenn nicht mehr alle beisammen sind und sich vieles verändert hat, herrscht doch Zufriedenheit in der kleinen Straße im Herzen Oxfords, denn nach wie vor halten alle zusammen und versuchen, Gutes zu tun. Doch dann passiert etwas, mit dem niemand gerechnet hätte, und die Frauen der Valerie Lane erfüllen einer lieben alten Freundin einen großen Wunsch …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover finde ich schön und zeigt diese tolle Straße nochmal mit ihrem ganzen Charm.

Meine Meinung zum Buch

Dies hier ist zwar leider das letzte Band der Reihe aber ein wirklich schöner Abschied. Es ist so schön das hier nochmal alle aufgegriffen werden und nochmal ein bisschen was erzählt wird. Das hat mir besonders Spaß gemacht. Das ich mit allen Figuren die man bei der Reihe ins Herz geschlossen hab einen kleinen Abschluss bekommen habe. Die Autorin hat wieder bewiesen das ihr die Reihe ans Herz geht, ich finde das merkt man beim Lesen. Die Charaktere sind liebevoll, herzlich und wirklich toll. Ich hab eigentlich alle gern. Trotzdem hat mir doch Orchid am besten gefallen hier im Buch. Es ist ein Wiedersehen und ein Abschied, mit lachendem und weinendem Auge. Die ganze Reihe ist so wundervoll erzählt worden das man immer wieder dachte man ist selber in der Valerie Lane.

Geschrieben wurde das Buch auch sehr flüssig und man verfolg die Geschichte rasch. Leider ist man auch sehr schnell durch die 320 Seiten durch, sind ja auch nicht so viele. Schade denn ein paar mehr Seiten hätten mir gut gefallen. Doch das hätte den Abschied nur hinausgezögert. Die Autorin hat eine schöne, süße Reihe erschaffen mit einer tollen Straße in Oxfort die mein Leserherz genoßen hat. Vielen Dank möchte ich da sagen. Die Reihe, dieses Buch und die Autorin empfehle ich gern an andere Leser.

Fazit zum Buch

Ein wunderschöner Abschluss, 5 Füchse mit Empfehlungsstern für die Reihe

Das Buch wurde mir kostenlos vom Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Blanvalet Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.