Mario Giordano – Tante Poldi 02 – und die Früchte des Herrn

Mario Giordano – Tante Poldi 02 – und die Früchte des Herrn
Seitenanzahl: 368 Seiten

Genre: Krimi
Verlag: Bastei Lübbe
Reihe: Tante Poldi
Leseprobe: hier
Einband: Paperback
Veröffentlicht: 13 Mai 2016
ISBN: 978-3-431-03948-1 (TB), 
978-3-7325-2355-9 (eBook)
Preis: 14,99€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon
/ Verlag

Informationen über den Autor:
Mario Giordano, geboren 1963 in München, studierte Psychologie in Düsseldorf,
schreibt Romane, Jugendbücher und Drehbücher (u.a. Tatort, Schimanski,
Polizeiruf 110, Das Experiment). Er lebt in Köln. 
Klappentext vom Buch:
Tante Poldi ist sauer: Zuerst wird ihr das Wasser abgestellt, dann auch noch
der Hund ihrer Freundin um die Ecke gebracht. Kreizsacklzement! Erste
Ermittlungen führen sie zum Winzer Avola. Und der ist auch noch so
hammer-attraktiv, dass die Poldi nach einer heißen Nacht prompt ihre
Ermittlungen vergisst.

Bis am nächsten Morgen die Polizei vor Avolas Tür steht.
Denn zwischen seinen Reben wurde eine Leiche gefunden, und Commissario Montana
ist alles andere als erfreut, dass ausgerechnet Poldi Avola ein Alibi geben
kann. Außerdem bleibt die Frage: Wer hat Giuliana getötet – und warum? 
Inhaltsangabe:
Sauer! So kann man den Zustand von Tante Poldi gerade sehr gut beschreiben.
Wieso? Nun bei ihr wurde das Wasser abgestellt. Dazu würde dann von ihrer
Freundin auch der Hund noch tot aufgefunden und ihre Beziehung ist auch gerade
nicht die beste zu Commissario Montana. Ihre Neugier ist nicht gerade unschuldig
daran doch Winzer Aola auch nicht. Mit diesem verbrachte Tante Poldi eine
Nacht. Genau in der Nacht passiert ein Mord, hier möchte Tante Poldi rausfinden
wer diesen Mord vollbracht hat.
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist wie das erste wieder sehr auffällig gestaltet worden. Wir aber
schon beim ersten Cover mag ich genau das auch beim zweiten Cover. Die neue
Farbe, das Geld, passt diesmal sehr gut hier her. Buntes und Lustiges Cover.
Sowas muss ab und zu auch mal im Regal stehen. 
Meine Meinung zum Buch:
Wieder ist dem Autor einfach ein sehr lustiger aber auch sehr spannender Roman
gelungen, die Fortsetzung vom ersten Teil ist wirklich gelungen. Dies ist aber
auch ein Buch was man ohne das erste Lesen kann, finde ich.  Der Autor beschreit auch wunderbar jede
Situation und jede noch so kleine Kleinigkeit, leider aber sind manche Sachen
zu sehr ausgeschweift und das stört manchmal ein klein wenig den Lesefluss, bei
mir. Trotzdem ist diese Geschichte aber mit viel Humor gestaltet und auch wenn
es ein Krimi ist so ist dieser sehr Lustig. Tante Poldi ist ein toller
Charakter und bringt einen sehr oft zum Lachen. Die Geschichte ist wieder sehr
gut gelungen und die Handlung auch, doch für mich ist sie ein wenig zu lang
geschrieben und manchmal ein klein wenig Langweilig. Trotzdem aber ist es eine
wunderbare Fortsetzung zum ersten Teil.

Fazit zum Buch:
Toller zweiter Teil. Mir persönlich hat der erste besser gefallen. Hier waren
kleine langweilig Stellen dran. 4 Füchse gibt es für diese Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.