Marit Bernson – Verliebt in einen Weihnachtsmuffel Vielen Dank an Authors Assistant für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 188 Seiten
Genre: Roman
Verlag: —
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Oktober 2020

ISBN für TB: 979-8691961274 für 7,75€
ASIN für eBook: B08L9P9S4B für 0,99€

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

Marit Bernson wurde 1977 in Mecklenburg geboren und lebt mit Mann und zwei Kindern in Oberfranken.
Sie liebt Geschichten in jeder Form – Buch, Film oder eine Erzählung am Lagerfeuer. Genauso vielfältig sind Marits Geschichten. Sie schreibt fantastische Kinder- und Jugendbücher, romantische Lovestorys und humorvolle Romane.
Weihnachtsgeschichten haben einen besonderen Stellenwert bei ihr.

Klappentext vom Buch

Katha ist ein absoluter Weihnachtsfan, Lebkuchen ab September, Plätzchenbacken im November, fröhliche Weihnachtspullis im Dezember.
Doch dieses Jahr ist alles anders. Sie hat Justus kennengelernt, der es nicht so mit Weihnachten hat. Dummerweise hat Katha behauptet, dass es ihr genauso ginge. Nun muss sie ihre ausschweifenden Weihnachtsaktivitäten mit ihrer neuen Beziehung vereinbaren. Doch Justus entpuppt sich als regelrechter Weihnachtsmuffel, und Katha verstrickt sich immer weiter in ein Versteckspiel. Bis der Druck zu groß wird.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist schön hell und es sieht wirklich gut aus. Ich mag diesen Comic Stil den die Autorin immer benutzt. So erkennt man die Bücher auch immer wieder.

Meine Meinung zum Buch

Marit Bernson hab ich jetzt schon öfter gelesen und immer wieder freue ich mich riesig über ein neues Buch von ihr. Dank Authors Assistant bin ich schon fast süchtig nach den ihren Büchern. Sie schreibt so wunderbar flüssig und auch so toll bildlich das man sich die Szenen toll vorstellen kann. Hier in diesem Buch ist wieder ein schöner Weihnachtsroman versteckt den man toll in einem rutsch lesen kann, doch auch wenn man mal eine Pause macht kann man toll wieder in die Geschichte einsteigen. Ich finde das die Autorin auch wunderbar Gefühle rüberbringen kann, man hat richtig das Gefühl man wurde die Geschichte von einer Freundin erzählt bekommen. Das gefällt mir beim Lesen so gut.

Katharina hat mir direkt gefallen als Charakter und sie ist ein Fan von Weihnachten. Doch das möchte sie gegenüber Justus nicht zeigen. Justus überrascht sie als sie Lebkuchen kaufen möchte, im September. Da es den anschein macht das Justus auch kein Weihnachten mag leugnet sie ihre Liebe zu Weihnachten. Doch als beide sich näher kommen und auch Weihnachten näher kommt ist es nicht mehr so einfach das gerade zu stellen.
Diese Situation kennen wir sicherlich alle, nicht umbedingt in einer Beziehung vielleicht. Es ist wirklich interessant wie Katharina mit der Situation umzugehen versucht. Es hat Spaß gemacht die Geschichte zu verfolgen, rauszufinden was noch passiert bei den beiden. Mit Witz und Charm erzählt Marit in diesem Buch eine lustige Geschichte.

Fazit zum Buch

Eine wirklich lustige Geschichte mit tollem Verlauf. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Authors Assistant und der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom BenisaWerbung/ Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.