Mary Simses – Der Sommer der Blaubeeren

ISBN:
978-3-442-38217-0 
ISBN
eBook:
978-3-641-11237-0 
Seitenanzahl:
416 Seiten

Genre:
Roman

Veröffentlicht
April 2014

Preis:
9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)

8,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet

Kauft
das Buch über Blanvalet 

Über
die Autorin:
 

Mary
Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als
Anwältin und
gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für
das Schreiben hin. Bevor sie mit
“Der Sommer der Blaubeeren”
ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche
Sprachen übersetzt
wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten.
Gemeinsam
mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine
Anwaltskanzlei betreibt,
lebt Mary Simses im Süden Floridas. 

Klappentext: 

Ein
Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft… 
Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker
Anwältin Ellen Branford in den
abgelegenen Küstenort Beacon, um
den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen.
Sie soll einen
Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu
können.
Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr
verbirgt. Denn inmitten von
Blaubeerfeldern wartet eine alte
Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen –
die
ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen
werfen muss,
um das wahre Glück zu finden …

Inhaltsangabe: 
Ellen
Brandford, die New Yorker Anwältin, möchte jetzt nur noch eins und
zwar ein
gegebenes
Versprechen erfüllen, das sie ihrer Großmutter gegeben hat.
Kurz
vor ihrer Hochzeit fährt sie deswegen an den Küstenort Beacon, dort
ist ihre Großmutter
geboren
und aufgewachsen, um Chet Cummings einen Brief persönlich zu
übergeben.
Sie
hätte den Brief natürlich mit der Post schicken können, aber Ellen
dachte sich,
das
sie den Besuch direkt mit Erinnerungen und Anschaulichkeit ihrer
Großmutter verbinden.
Eigentlich
hofft sie das alles ohne Komplikationen hinter sich zu bringen, aber
leider passiert
das
schon am ersten Tag. Ellen muss aus einem Kampf mit den Wellen
gerettet werden.
Ein
kleiner Kuss, in einem unbedachten Moment, ändert dann alles.
Doch
nicht nur dieser Kuss verändert alles, sondern auch das Chet Cummings
schon
verstorben ist und sie ihm diesen Brief nicht geben kann.
Dazu
wartet in einem Blaubeerfeld eine alte Geschichte und diese
Geschichte
ist
voller Liebe und nicht gelebter Träume.
Diese
Geschichte ändert aber alles in Ellens Leben und sie lässt sie
nachdenken, ob sie
vielleicht
ihre Pläne ändern sollte und den alten Träumen eine Chance geben
sollte.

 
Cover: 
Das
Cover finde ich süß gestaltet – natürlich passend zum Titel sind
auch
Blaubeeren vertreten auf dem Cover.
Schön
ist auch das weiße Holz im Hintergrund, das hebt diese dunkel
blauen
Beeren so richtig hervor. 

Meine
Meinung:
 
Vielen
Dank an Blanvalet für das Buch…
Vom
Titel und vom Klappentext her fand ich das Buch interessant, also
dachte ich
mir
ich lese das Buch doch direkt mal
Leider hat es mich dann doch
nicht so gefesselt wie ich dachte.
Die
ganze Story ist von Anfang bis Ende wirklich toll geschrieben und man
kommt
durch den wunderbaren Schreibstil auch sehr schnell in die
Geschichte.

Doch
dieser Roman ist sehr vorhersehbar, noch mehr wie Romane an sich
schon sind.
Genau
das war es auch was mich dann am Ende wirklich von dem Buch
enttäuscht
hat, denn eigentlich war ich total vertieft in den ersten beiden Kapitel.
Man
kann sich toll in die Personen versetzten und mitfühlen,
doch
nach dem dritten Kapitel wurde es nur noch langweilig, weil man immer
genau
wusste, was denn genau passierte oder man sich eben denken konnte was
passiert.
Für
Leute die nur Liebesromane lesen ist der Roman vielleicht genau
richtig,
für
mich leider nicht so, denn ich mag gern etwas Spannung.

Durch
Cover, Schreibstil und die Charakter reißt das Buch aber doch 3-1/2
Sterne raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.