Megan Quinn und Sara Ney – Bossy Nights Vielen Dank an NetGalley und dem LYX.Digital Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 380 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX.Digital
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: Oktober 2019

ISBN: 978-3-7363-1222-7(eBook)
Preis: 6,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Bevor Meghan Quinn ihre Liebe zu romantischen Geschichten entdeckte, fand man sie selten in ein Buch versunken vor. Doch als sie auf der Suche nach Lesestoff auf das Romance-Genre stieß, war es um sie geschehen. Zur Freude ihrer Fans blieb es nicht nur beim Lesen. Heute findet man sie häufig an ihrem Computer, wo sie die Gefühle und Schicksale ihrer Figuren in Aufruhr bringt. Sie lebt mit der Liebe ihres Lebens und fünf Vierbeinern im sonnigen Colorado Springs.

Klappentext vom Buch

Ein sexy Boss, eine durchfeierte Nacht, eine anonyme E-Mail

Peyton ist schon seit Jahren heimlich in ihren Boss verliebt. Der strenge aber verdammt sexy CEO Rome Blackburn hat sie schon zu manchem Tagtraum verleitet. Doch nun will Peyton die Firma verlassen, um sich selbstständig zu machen. Als sie diesen Entschluss mit ihren Freundinnen feiert, verrät sie versehentlich, wie sehr sie sich wünscht, Rome offen sagen zu könnte, was sie für ihn fühlt. Ihre Freundinnen drängen sie dazu, noch am gleichen Abend eine anonyme E-Mail an ihren Boss zu schreiben, in der sie all ihre Fantasien offenbart. Peyton glaubt sich sicher, bis Rome ihr antwortet, denn er will unbedingt herausfinden, wer sich hinter dieser Mail verbirgt …

Meine Meinung zum Cover

Ich mag das Cover. Die Dunklen Farben stat was helles find ich super.

Meine Meinung zum Buch

Dieses Buch ist mal was anderes kann ich sagen. Die erzählweiße und auch der Schreibstil der Autorin ist klasse und wirklich zur abwechslung mal erfrischen anders. Mir hat es Spaß gemacht das Buch zu entdecken, trotz das ich am anfang wirklich probleme hatte ins Buch zu finden. Das Buch wird auch in einer anderen weiße Erzählt. Es besteht auch am Anfang recht viel aus E-Mails. Sowas finde ich wirklich toll und macht neugierig auf mehr. Man lernt die Charaktere noch nicht so gut kennen macht aber wirklich neugierig. So war es bei mir. Man lernt viele interessate Charaktere kennen muss ich gestehen und man kann viel vermuten ob es mit einem zweiten Buch weitergeht bei einem anderen Paar. Doch hierzu kann sich jeder selbst ein Bild machen wenn man das Buch liest.

Vielleicht liegt es aber auch daran das zwei Autoren hier zusammen geschrieben haben, doch ich finde beim Lesen hat man das ein bisschen gemerkt. Das aber die Geschichte nur interessanter machte. Mir hat der Charakter rund um Peyton richtig gut gefallen und ich konnte nicht anders als sie sympatisch finden. Sie ist einfach süß und wie sie für ihren Boss schwärmt kennen sicherlich welche auch. Was dann nicht zu ihr gepasst hat war ihre große klappe aber irgendwie war das trotzdem sehr lustig. Dagegen Rome konnte ich erst nicht wirklich leiden, doch er steigert sich und gewinnt immer mal wieder sympatiepunkte dazu. Falls es weitergeht hoffe ich es geht mit Hunter weiter.

Fazit zum Buch

Die Geschichte fand ich wirklich süß. Es bekommt 4 Füchse. Ich hatte leichte Probleme am Anfang und Rome.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX.Digital Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX.Digital Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.