Meghan March – Legend Trilogy 01 – Fall of Legend Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 346 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX
Reihe: Legend Trilogy
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Dezember 2020

ISBN: 978-3-7363-1436-8(TB), 978-3-7363-1412-2(eBook)
Preis: 12,90€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte.

Klappentext vom Buch

Sie sollten sich nicht begegnen – Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen
Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familien von New York wurde Scarlett von klein auf alles in den Schoß gelegt, was Legend sich sein Leben lang hart erkämpfen musste. Sie ist alles, was er verabscheut – und doch die Einzige, die jetzt Legends Imperium retten kann. Ein Business-Deal, mehr ist da nicht zwischen ihnen. Bis ein einziger Kuss ihre Welten erschüttert und alles in Gefahr bringt, was sie sich aufgebaut haben …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich wirklich super. Das Blaue und das Gold passt perfekt zusammen. Die weiße schrift hebt sich gut raus.

Meine Meinung zum Buch

Leider muss ich sagen das dieses Buch mir nicht das gebracht hat was ich erwartete hatte, trotzdem aber hat mir der Auftakt gut gefallen und ich werde mir auch die weiteren Bücher anschauen. Hier muss ich sagen hat einfach was gefehlt. die Autorin und ihren Schreibstil mag ich sehr gerne doch es war am start ein bisschen holprig. Ich finde es doof das ich während des lesens immer wieder probleme habe bei den Charakteren Handlungen oder überlegungn nachzuvollziehen. Man könnte sagen ich werde nicht schlau aus den beiden. Die Autorin hat aus der Sicht beider Protagonisten erzählt, das ist zwar gut aber manchmal hab ich so meine Probleme mit den beiden. Sonst muss ich aber sagen das die Geschichte sich wunderbar leicht und flüssig lesen lässt, außer eben die paar stellen.

Die Protagonisten um die es hier geht sind Gabriel und Scarlett, die Namen mochte ich direkt es sind welche die eben nicht so häufig auftauchen. Hier passt perfekt das Sprichwort ‘Gegensätze ziehen sich an’. Gabriel musste sich wirklich viel erkämpfen und Scarlett eben nicht, deswegen muss ich sagen kann ich ein paar Sachen verstehen wieso Gabriel Scarlett nicht mögen möchte. Mit Gabriel konnte ich einfach mehr anfangen als bei Scarlett und konnte seine Gefühle besser zuordnen. Scarlett ist irgendwie unwirklich und soweit weg, kommt mir zumindest so vor. Man kann sich aber ein bisschen die Geschichte der beiden denken, klar kommt auch mal was überraschend doch das ist selten.

Fazit zum Buch

Das Buch ist gut geschrieben und ich möchte mehr lesen aber zu 100% überzeugen könnte mich das Buch einfach nicht. 4 Füchse

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.