Melissa Darnell – Herzblut 01 – Gegen alle Regel eine Rezension von Anna

ISBN: 978-3-86278-513-1
ISBN eBook: 978-3-86278-583-4
Seitenanzahl: 400
Teil 1 von 3
Deutsche Erstveröffentlichung
Preis: [D] 12,99€ [AT] 13,40€ [CH] 18,90 sF
Preis eBook: [D] 12,99€
Verlag: Darkiss
Kauft das Buch über Darkiss
Über die Autorin
Melissa Darnell war von klein auf buchversessen. Sie hat über 70 Titel verfasst, lektoriert oder gestaltet. Frühe Texte haben ihr so unterschiedliche Preise eingebracht wie eine Harry-Potter-Gesamtausgabe und ein Pony inklusive Futter. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt Darnell heute in South Dakota, schaut am liebsten “True Blood” und probiert gern neue Haarfarben aus.

Klappentext
Eine verbotene Liebe, Blutsgeheimnisse und eine Heldin zwischen zwei Welten: Melissa Darnells mitreißendes Romandebüt!
Wenn zwei Herzen in deiner Brust schlagen und du für deinen Freund zur größten Gefahr werden kannst – was würdest du tun? Als Kinder waren sie wie Seelenverwandte. Doch auf der Jacksonville High leben sie wie in zwei Welten. Denn Tristan gehört zur elitären Clann-Clique. Und es vergeht kein Schultag, an dem Savannah den Hass der anderen Clanns nicht zu spüren bekommt? Dennoch fühlt sie sich immer noch die besondere Verbindung zu Tristan. Als plötzlich dunkle Kräfte in Savannah erwachen, offenbart ihr Vater ihr ein erschütterndes Blutsgeheimnis. Jetzt weiß sie, warum die Clanns sie ablehnen und warum sie Tristan nicht lieben darf: Sie alle haben eine magische Gabe, aber Savannah ist anders – und kann für Tristan zur tödlichen Gefahr werden! Und trotzdem siegt Savannahs Sehnsucht, als Tristan sich heimlich mit ihr treffen will…

Inhaltsangabe:
Savannah Colbert ist 16 Jahre alt und an der Jacksonville High ein Außenseiter. Jeden Tag wird sie beleidigt und sie findet einfach keinen wirklichen Anschluss. Jedenfalls nicht da, wo es ihr wichtig ist. In der 4. Klasse hat sie alle ihre besten Freunde verloren. Darunter auch Tristan Coleman, der ihr seit ihrer gespielten Hochzeit einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Immer, wenn er in der Nähe ist, verspührt sie dieses Ziehen in Bauch und Herz. Fast so, als würde er sie magisch anziehen.
Tristan geht es da genauso. Er erkennt Savannah’s rote Haare von der anderen Seite der Cafeteria. Den beiden ist es von ihren Eltern verboten worden, Kontakt zu haben. Warum, erfährt Savannah nach ihrer mysteriösen Krankheit Anfang des Schuljahres. Mit dieser Krankheit lüftet sich das Geheimnis ihrer Familie mit dem sie nicht wirklich umzugehen weiß. Tristan und sie stehen plötzlich vor großen Gefahren, die beide nicht richtig einschätzen können. Savannah muss lernen ihre Fähigkeiten zu  kontrollieren. Sie muss sich gleichzeitig aber auch an die Regeln von Tristans Familie und ihrer eigenen halten.
Meine Meinung:
Das Buch hat wirklich gut angefangen. Das Lesen ist mir auf den ersten 100 Seiten wirklich leicht gefallen. Als das Familiengeheimnis dann gelüftet wurde, war die ganze Spannung plötzlich weg. Danach ging es nur noch um Savannah’s  Alltag an der Schule, der ja nun nicht sonderlich interessant ist. Es gibt nur wenig Spannung im mittleren Teil des Buches, was es für mich schwer gemacht hat, es überhaupt zu beenden.
Zum Glück wurde das Ende dann doch noch etwas spannender. Trotzdem konnte ich das Gefühl nicht loswerden, dass ich das Buch einfach nur schnell beenden will. Schade eigentlich, aber es scheint “nur” eine moderne Romeo&Julia Geschichte zu sein.

Trotzdem würde ich bei dem offenen Ende gerne wissen, wie es mit Savannah und Tristan weitergeht und ob sie eine gemeinsame Zukunft haben.
Cover vom HarperCollins Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.