Michael Ende und Wieland Freund – Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe Dieses Buch bekam ich von der Netzwerk-Agentur-Bookmark, vielen Dank

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 2018 Seiten
Genre: Kinderbuch
Verlag: Thienemann Verlag
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Januar 2019

ISBN: 978-3-522-18500-4(HC)
Preis: 17,00€(HC)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war zudem einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren.

Wieland Freund wurde 1969 geboren, gerade rechtzeitig, um als Zehnjähriger „Die unendliche Geschichte“ zu lesen. Er studierte Germanistik und Anglistik und blieb Michael Ende treu. Zu Wieland Freunds bekanntesten Romanen für Kinder zählen „Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts“, „Törtel“ und „Wecke niemals einen Schrat!“. Für „Krakonos“ wurde er zuletzt mit dem Rattenfänger-Literaturpreis ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Klappentext vom Buch

Knirps ist überzeugt, dass ein echter Raubritter in ihm steckt. Deshalb will er auch unbedingt beim berüchtigten Rodrigo Raubein in die Lehre gehen! Doch der fordert zunächst eine Mutprobe von ihm. Voller Tatendrang plant Knirps einen Prinzessinnenraub, kann es Gefährlicheres geben? Er ahnt nicht, dass ein viel mächtigerer Bösewicht als er es auf die Prinzessin abgesehen hat.

„Rodrigo Raubein” von Michael Ende als Romanfragment veröffentlicht und nun, zwanzig Jahre nach seinem Tod, von Wieland Freund vollendet.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist wunderschön, die Farben und auch das ganze Bild passen perfekt. Einfach toll.

Meine Meinung zum Buch

Dieses Kinderbuch ist von ausßen schoneinmal wunderschön aufgemacht. Die Illustrationen die Regina Kehn geschaffen hat sind toll. Dieser eigener Stil den sie hat und die Ideen. Wahnsinn. Wirklich schön ist es aber auch das Regina Kehn es schafft immer die richtigen Bilder einzufangen.
Nachdem ich das Buch gesehen habe und den Klappentext gelesen hatte wollte ich das Buch zusammen mit meinem Sohn entdecken. Als das Buch dann kam habe ich mich mit meinem Sohn Nachmittags aufs Sofa gekuschelt und das Buch gelesen und entdeckt. Mir und meinem Sohn hat das richtig viel Spaß gemacht. Auch wegen den tollen Illustrationen.
Doch nicht nur die schönen Illustrationen prägen dieses schöne Buch. Nein die Geschichte ist wirklich sehr schön geworden und ist nichts einmaliges welches man dann in die Ecke stellt und nicht mehr lesen wird. Ich finde es schön und werde es sicher weiter empfehlen und auch wieder Lesen. Das dieses Buch ab 6 Jahre ist finde ich vollkommen in Ordnung. Den Autor Michael Ende ist für mich einer der ganz großen. Dieses Buch ist eins welches ich mit ihm aber auch in Verbindung bringen würde. Ich muss sagen das Wieland Freund sehr gute Arbeit geleistet hat hier.
Ich möchte euch ja nicht zuviel verraten vom Buch, dafür ist es einfach zu schön. Man sollte es wirklich selber entdecken. Doch eins möchte ich euch über das Buch sagen. Die Geschichte ist gewohnt phantasievoll. Dieses Buch ist ein bunter Spaß den man nicht nur den Kindern geben kann zum Lesen sondern auch zum Vorlesen für kleinere Kinder ganz toll ist. Meiner mit 3 Jahren ist ein Beispiel.

Fazit zum Buch

Ich kann dieses Buch einfach nur Empfehlen. 5 Füchse mit Empfehlunsstern ist hier pflicht. Ein wunderschönes Buch mit viel Phantasie.

Das Buch wurde mir kostenlos von der Netzwerk Agentur Bookmarks und dem Thienemann Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Thienemann Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.