Millicent Light – Schule der Sünde Lieben Dank an den Blue Panther Books Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 184 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: BluePantherBooks
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Mai 2020

ISBN: 978-3-96477-846-8 (TB), 9783964778482(eBook)
Preis: 12,90€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

1972 geboren, hatte Millicent Light schon immer Liebesgeschichten im Kopf. Dass sie irgendwann begann, diese aufzuschreiben, hat sie ihren Kindern zu verdanken, die ihr immer wieder Mut machten und sie darin bestärkten. Später entstanden dann aus einem vergangenen Briefwechsel die ersten erotischen Kurzgeschichten. Zur Teilnahme an einer Ausschreibung gedrängt, kam es tatsächlich zur Veröffentlichung einer ihrer Geschichten in einer Anthologie. Von da an war kein Halten mehr. Sie erzählt locker und leicht von der wohl schönsten Nebensache der Welt. Millicent ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie und mehreren Hunden in Thüringen.

Klappentext vom Buch

Wenn Lehrern jegliche Moral, Sitte und der komplette Anstand verloren gegangen sind, was sollen sie ihren Schülern dann noch beibringen?
Untugend, Sünde und Lasterhaftigkeit?
Oder Leidenschaft, Sinnlichkeit und Selbstbewusstsein?
Eine Geschichtslehrerin wird von der Mathematik oder besser von deren Lehrer in die Knie gezwungen.
Eine heiße Schülerin führt selbst eine Liste, um auf keiner anderen zu landen.
Eine Mutter führt sehr intime und leidenschaftliche Lehrergespräche.
Ein Rektor wird vom weiblichen Vorbild an Anstand und Sitte flachgelegt und nach Strich und Faden gevögelt …
Sie und alle anderen an der Schule haben eines gemeinsam: Sie erleben leidenschaftliche, sinnliche, erregende und erotische Begegnungen, die kein Beteiligter so schnell vergessen wird!

Meine Meinung zum Cover

Das Cover passt zu dem Thema mit der Schule, hier hat eine Frau eine ‘Schuluniform’ an in mini. Mir gefällt es weniger aber es passt zum Thema.

Meine Meinung zum Buch

Ich bin von diesem Buch wirklich überrascht worden, es ist nicht das erste Buch der Autorin und deswegen war ich auf ihren Schreibstil vorbereitet. Hier aber hat sich die Autorin bei ihrem schreibstil selber übertroffen. Jede Geschichte ist anderes, nicht nur von der Handlung sondern auch vom Schreibstil her. Man könnte fast meinen das es eine Sammlung von Kurzgeschichten ist von verschiedenen Autoren. Doch nein hier ist eine Autorin die toll geschrieben hat. Ihr Schreibstil ist von Geschichte zu Geschichte total anders aber sehr flüssig und leicht zu lesen.

Die erotischen Stellen sind sehr unterschiedlich aber trotzdem Geschmackvoll. Jede erotik im Buch passt aber perfekt zu der gewählten Sprache in der Geschichte. Mal ist es rauer und mal liebevoller. Die Protagonisten gefallen mir auch so recht gut aber da es kurzgeschichten sind kann man nicht viel über Charakter und alles sagen, da man diese nicht genug kennenlernt. Da es sich hier um kurzgeschichten handelt, 13 an der Zahl, sind wieder Geschichten dabei die man weniger toll findet oder auch welche die man richtig gut findet. Bei mir ist das auch so. Ich finde 2 leider nicht sehr gut aber die anderen sind toll. 1 ist auch so gut das ich sie meinem Mann zum Lesen gegeben habe. Dieser fand sie auch sehr geschmackvoll und interesasnt.

Fazit zum Buch

Das Buch finde ich für sein Thema wirklich gut geschrieben. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom BluePantherBooks Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom BluePantherBooks Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.