Miriam Covi – Sommer unter Sternen Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 496 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Heyne
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Klappenbroschur
Veröffentlicht: Mai 2019

ISBN: 978-3-453-42271-1(TB), 978-3-641-22873-6(eBook)
Preis: 12,99€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Miriam Covi wurde 1979 in Gütersloh geboren und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für zwei Dinge: Schreiben und Reisen. Ihre Tätigkeit als Fremdsprachenassistentin führte sie 2005 nach New York. Dort verliebte sie sich nicht nur in ihren Mann, sondern auch in die Insel Fire Island mit ihren Bollerwagen und endlosen Stränden. Von den USA aus ging es für die Autorin und ihren Mann zunächst nach Berlin und Rom, wo ihre beiden Töchter geboren wurden. Seit 2017 lebt die Familie in Bangkok, und auch dort arbeitet Miriam Covi weiterhin an neuen Romanen.

Klappentext vom Buch

Als die Hamburger Konditorin Ella Altenburger von ihrem Ehemann verlassen wird, schlägt ihre beste Freundin Maggie vor, dass Ella und ihre Zwillingstöchter ein paar Wochen lang in das Ferienhaus von Maggies Eltern auf Fire Island ziehen. Bei ihrem letzten Besuch auf der Insel vor New York war Ella ein Teenager, doch auch mit sechsunddreißig wird sie erneut von Fire Islands Charme verzaubert. Der Zauber verpufft allerdings rasch, als sie im Ferienhaus Nathan Goodman antrifft: Maggies rebellischer älterer Bruder, ein gefeierter Sternekoch, hat sich dort einquartiert und begrüßt Ella und ihre Kinder alles andere als freundlich. Nur langsam klären sich die Fronten zwischen Ella und Nathan, der auch einen Grund zu haben scheint, warum er auf die Insel geflüchtet ist. Peu à peu beginnt er, sich mit seinem köstlichen Essen in Ellas Herz zu kochen – und das, obwohl sie schon einmal unglücklich in Nathan verliebt war. Könnte ihr verwundetes Herz eine weitere Enttäuschung verkraften? Oder steht diesmal alles unter einem guten Stern?

Meine Meinung zum Cover

Das Cover finde ich wunderschön. Dieses maritime ist einfach toll.

Meine Meinung zum Buch

Mein zweites Buch der Autorin und diesmal ist dies auch etwas dicker. Es mögen nur 50 Seiten sein aber es kommt mir viel dicker und schöner vor als das erste Buch der Autorin. Geschrieben ist das Buch wieder so schön wie schon das erste Buch. Ich bin begeistert von diesem Buch.
Die Geschichte ist schön, toll geschrieben und einfach herzerwärmend. Wirklich schön ist der Schreibstil der Autorin. Flüssig. Spanned. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist das dieses Buch so schön bildhaft ist. Doch auch Charaktere und Orte im Buch sind wirklich sehr schön, Fire Island konnte ich mir richtig gut vorstellen. Es kam mir so vor als wäre ich selbst dort gewesen. Genauso sind die Handlungen wirklich wunderbar beschrieben. Mir hat es gefallen wie locker die Autorin mit ihren Charakteren umgeht aber trotzdem im richtigen Moment in die tiefe gehen kann. Spannung ist auch immer an den richtigen Stellen eingebaut, es ist wirklich super das die Autorin damit so gut jonglieren kann.

Die Geschichte konnte mich von Anfang bis Ende fesseln, mal waren Stellen wirklich schnell gelesen und flogen nur so an mir vorbei. Dann gab es aber auch Stellen die einfahc spannend war und man langsam las damit man nichts verpasste. Nathan war für mich die Person welche am spannendsten war. Ich konnte ihn nicht richtig einschätzen. Dies war so interessant das ich eine Nacht einfach immer weiter lesen wollte. Nach dem Motto: Nur noch ein Kapitel.

Fazit zum Buch

Ich kann das buch empfehlen. Schönes Buch für den Sommer. Richtig schön Dick. 5 Füchse mit Empfehlungsstern

Das Buch wurde mir kostenlos vom Heyne Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Heyne Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.