Molly Night – Dark and Dangerous 01 – Dark and Dangerous Love Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 512 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
Reihe: Dark and Dangerous
Leseprobe: hier
Einband:  Taschenbuch
Veröffentlicht: September 2018

ISBN: 978-3-453-31939-4 (TB), 978-3-641-22442-4 (eBook)
Preis: 12,99€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor oder Autorin

Molly Night wurde in Harbin, China, geboren und kam im Alter von zehn Jahren mit ihrer Mutter nach England. Mithilfe eines guten Wörterbuches, der Twilight-Romane und purer Willenskraft lernte sie innerhalb von kürzester Zeit Englisch. Ihre neu erwachte Begeisterung für die englische Sprache und Literatur lebte sie aus, indem sie eigene Texte schrieb. Mit ihrem Roman Dark and Dangerous Love gelang ihr 2015 der Durchbruch auf Wattpad.

Klappentext vom Buch

Im Jahr 2440 sind die Vampire aus den Schatten gekommen und haben die Herrschaft an sich gerissen. Es ist eine düstere Welt, eine gefährliche Welt. Vor allem für die junge und unschuldige Schönheit Evelyn Blackburn. Eines Abends erregt sie auf einem Ball am Hofe des ebenso attraktiven wie skrupellosen Vampirkönigs versehentlich seine Aufmerksamkeit und mit einem Mal ist ihr Leben nicht mehr wie es vorher war. Denn der Vampirkönig will sie – um jeden Preis …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist schlicht. Mit zwei Personen und schwarzen Hintergrund kommt natürlich die Rote Schrift raus.

Meine Meinung zum Buch

Hmm… ich bin zwiegespalten bei der Geschichte. Einerseits hat mir die Geschichte gefallen und dann waren aber Stellen in der Geschichte die mir eben nicht zugesagt haben. Das Buch ist so eine 50/50 Sache für mich geworden. Es gibt auch Charaktere die mich nur genervt haben und Charaktere die ich wirklich gern mochte. Es gibt kein Mittelweg für mich bei diesem Buch. Die Autorin hat alles toll geschrieben aber manchmal ist sie einfach viel zu stark ins Detail gegangen und es wurde langweilig. Handlungen wiederholen sich manchmal auch ein bisschen, oder es ähnelt sich. Leider war das immer mal wieder ein Tiefpunkt für mich beim Lesen, hatte keine Lust mehr oder habe eine Pause eingelegt. An vielen Stellen muss ich auch sagen fehlt mir ein bisschen die Emotion. Es wird einfach runter geschrieben. Einfach nur erzählt. Dazu diese 3er oder 4er Geschichte. Manchmal hat es genervt und manchmal sorgte es dann für doch ein klein bisschen Spannung. Normal lese ich wirklich gerne Vampirromane doch dieses Buch war leider nicht meins, das folgebuch wird vermutlich auch nicht bei mir einziehen.

Fazit zum Buch

Nein das konnte mich nicht überzeugen. Hätte ich halbe Füchse würde ich 2,5 geben aber so gebe ich nur 2 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Heyne Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Heyne Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.