Mona Herbst – Cassandra Carpers fabelhaftes Café 02 – Zeitreise mit Zuckerguss Vielen Dank an den Boje Verlag für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 352 Seiten
Genre: Kinderbuch
Verlag: Boje Verlag
Reihe: Cassandra Carpers fabelhaftes Café
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover/Digital
Veröffentlicht: Mai 2020

ISBN: 978-3-414-82570-4(HC), 978-3-7325-8576-2(eBook)
Preis: 13,00€(HC), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Mona Herbst ist eine erfolgreiche Autorin, die unter anderem Namen bereits mehrere preisgekrönte Romane und Jugendbücher verfasst hat. Sie lebt auf dem bayrischen
Land, wo sie ihre Liebe zu dicken Büchern und netten Cafés ungestört ausleben kann.

Klappentext vom Buch

Seitdem Emma Cassandras fabelhaftes Café entdeckt hat, verbringt sie ihre ganze Freizeit in der Backstube. Doch als der Hexenrat zur Walpurgisnacht seinen Besuch ankündigt, ist die Aufregung groß. Die Zauberer wollen sichergehen, dass die magische Bibliothek bei Cassandra in guten Händen ist. Die Hexe hat die Bücher in der Vergangenheit versteckt – aber wo genau, das weiß sie nicht mehr. Emma, Paula und die Hexen springen zurück ins Jahr 1983. Dort beginnt ein wahrer Wettlauf gegen die Zeit …

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen

Das Cover find ich wundervoll und mir gefällt auch das Stil der Illustrationen im Buch.

Meine Meinung zum Buch

Das erste Buch hab ich mir damals mit den ersten Punkten bei der Lesejury geholt, da ich sehr gerne solche Art von Büchern lesen. Nun beim zweiten hatte ich Glück. Ich war gespannt wie die Geschichte weitergehen wird und muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin schreibt die ganze Geschichte wirklich wunderbar flüssig und leicht. So kann man der Handlung gut folgen, der Lesefluss ist auch sehr angenehm. Dazu finde ich die Mischung einfach immer wieder interessant. Magische Cupcakes, Hexen und eine magischen Bibliothek. Hört sich doch schon gut an oder? Ich finde jedenfalls das dieses Buch gut an sein Vorgänger rankommt, ab 10 Jahre ist das Buch wirklich zu empfehlen.

Emmaist auch in diesem Buch wieder voll dabei und es macht Spaß mit ihr zusammen die Geschichte zu entdecken. Hier geht die Geschichte etwas langsamer los wird aber dann immer interessanter und spannender. Hier die Geschichte ist auch nicht so, düster, wie die erste finde ist. Es gab auch nur kleine düstere Momente im ersten Teil. Das macht aber nichts den die Geschichte ist trotzdem sehr gut Geschrieben. Wenn man die erste Geschichte nicht kennt ist das nicht schlimm, man kann das Buch auch ohne vorwissen lesen. Am Anfang von diesem Buch hier findet man eine Art zusammenfassung vom ersten Buch. So das wichtigste was man wissen muss um hier die Geschichte zu verfolgen.

Fazit zum Buch

Man möchte immer weiterlesen, so soll ein Buch einfach sein. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Boje Verlag als Rezensionsexemplar, über Bloggerjury, zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Boje Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.