[Privat]Muttertag Ein tag zwischen freud und leid

Es gibt Tage an den ich meine Gedanken niederschreiben muss, heute ist auch wieder so ein Tag. Manchmal muss das halt einfach sein. Den Tag heute hab ich merkwürdig verbracht. Mein Mann, mein Sohn und seine Mutter waren beim Bayer im Stadion. Dort war Tag der Tradition. Eigentlich wollten wir das zusammen machen doch heute morgen als ich wach wurde wollte ich einfach alleine sein.
Deswegen ist mein Mann mit Sohn alleine gefahren und ich konnte meinen Gedanken nachgehen. Ob das eine Gute Idee war? Nein. Ganz sicher nicht. Natürlich darf ich mich nicht zu stark beschweren. Will ich auch nicht.

Meine Mutter war Krank, sie hat uns nicht gesagt wie schlecht es ihr geht und einfach so getan als würde es langsam besser.
Leider aber war das genau das gegenteil von dem was eigentlich der Fall bei ihr war. Die Krankheit nahm immer mehr zu und setzte ihr auch immer mehr zu. Doch Julian zu Liebe wollte sie das niemals zeigen. Wollte für ihren Enkel stark sein und für ihn weiter die tollste Oma bleiben.

Heute erzählte mir mein Sohn das er jetzt eine Leiter holen wollen und damit die Oma holen möchte aus dem Himmel. Da er in eine kirschliche Kita geht, gehen diese auch in die Kirche. Ich bin jetzt nicht der kirschliche Mensch doch ich finde es nicht falsch wenn Kinder auch diese Seite kennenlernen. Ich weiß das wenn die Kinder in der Kita sagen das sie es nicht möchten auch nicht mitgehen müssen. Der Pfarrer ist ein wirklich Lieber Mensch und da es evangelisch ist auch nicht alles so steif. Das Gefällt mir. Er hält für die Kinder extra einen Kindergottesdienst ab bei dem aber die Kinder auch mitmachen dürfen.

Doch ich komme vom Thema ab. Das Thema ist Muttertag und mein Sohn kam heute morgen zu mir ins Bett.
”Alles Liebe Muttertag, Mama Oma hat dich Lieb. Wir Leiter holen, Oma kann runter kommen.”
Ich wusste im ersten Moment überhaupt nicht was ich sagen sollte. Dann nahm ich den kleinen einfach nur noch in den Arm und drückte meine Tränen weg damit er sie nicht sehen konnte. Wenn das alles so einfach wäre. Er vermisst seine Oma auch am Grab heute.
Das sind Momente die mir ins Herz stechen. Momente wo ich meine Mutter am meisten vermisse und anfange zu weinen. Doch genau das sind auch Momente die mir zeigen wie toll meine Mutter mich erzogen hat, was ich an meinen Sohn weitergebe was ich von ihr gelernt habe.

Ich Liebe dich Mama
auch wenn ich dir das nicht mehr ins Gesicht sagen kann. Ich vermisse dich. Wir vermissen dich alle hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.