Natalie Cox – Winterwunder für die Liebe Vielen Dank an den Penguin Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Penguin
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Oktober 2019

ISBN: 978-3-328-10501-5(TB), 978-3-641-25331-8(eBook)
Preis: 10,00€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Natalie Cox war schon immer ein großer Fan romantischer Liebesgeschichten. Als sie alles ausgelesen hatte, was ihr in die Finger kam, beschloss sie, endlich ihr eigenes Buch zu schreiben. Ihr schokoladenbrauner Labrador saß dabei die ganze Zeit neben ihr. Natalie Cox lebt in London, verbringt aber auch gerne Zeit in ihrem kleinen Häuschen in Wales.

Klappentext vom Buch

So wunderbar gemütlich wie ein Winterabend vor dem Kamin

An Weihnachtswunder hat Charlie noch nie geglaubt. Dabei könnte sie dieses Jahr ganz gut eines gebrauchen, denn ihr Freund hat sich gerade von ihr getrennt. Um nicht allein in London feiern zu müssen, bleibt ihr nichts anderes übrig, als die Feiertage bei ihrer Cousine zu verbringen, die eine kleine Hundepension auf dem Land führt. Charlie freut sich auf gemütliche Tage im verschneiten Cottage, prasselndes Kaminfeuer, heißen Kakao und einen glitzernd geschmückten Baum – doch die quirligen Vierbeiner halten sie mehr auf Trab als erwartet. Und auch der charmante Hundebesitzer Hugo lässt ihr Herz schneller schlagen. Vielleicht gibt es doch noch ein Weihnachtswunder für Charlie? Wenn nur der furchtbar eingebildete Tierarzt Cal nicht wäre …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist toll, es macht einfach Lust auf einen Spaziergang im Schnee. Passt auch toll zu der Geschichte.

Meine Meinung zum Buch

Dieses Buch ist toll und es macht auch wirklich richtig Lust auf den Winter, doch ein romantischer Roman ist es leider nicht. Die Geschichte ist wirklich sehr schön von der Autorin geschrieben aber die Romantik kommt im Buch ein bisschen zu kurz, leider. Trotzdem habe ich mich aber von dem Buch gut unterhalten gefühlt. Sie ist voll mit witz und charm, das macht die fehlende romantik ein bisschen weg. Dafür aber konnte ich beim Buch sehr viel lachen. Die Charaktere sind klasse und es macht einfach Spaß das Buch zu erkunden. Die Autorin hat einen sehr einfachen Schreibstil und so ist es auch leicht der Geschichte zu folgen, man liest sie in einem weg.

Die Protagonistin Charlie ist wirklich klasse und hat mir sehr gut gefallen, zwar hatte ich sie mir am Anfang bisschen anders vorgestellt aber im laufe des Buchs lernt man sie besser kennen. Sie hat es ja auch nicht einfach immerhin muss sie von Landon, einer Großstadt, aufs Land weil sie aus ihrer Wohnung muss. Für ein Großstadtkind ist sowas nicht einfach. Als ihre Cousine sie dann mit der Hundepension auch noch alleine lässt ist das Chaos komplett. Für uns natürlich sehr amüsant beim Lesen. Doch auch der Tierarzt Cal war sehr interessant. Da ich aber jetzt nicht zuviel verraten möchte werd ich auf ihn nicht so stark eingehen. Was ich aber noch sagen möchte ist das die Hunde der Pension einen wirklich zum lachen bringen und diese es schon wert sind das Buch zu Lesen.

Fazit zum Buch

Sehr schöne Geschichte, zuwenig Romantik. Trotzdem tolle Geschichte. 4 Füchse bekommt das Buch.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Penguin Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Penguin Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.