Nena Tramountani – Soho-Love 01 – Fly&Forget Vielen Dank an den Penguin Verlag für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 448 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Penguin
Reihe: Soho-Love
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: März 2021

ISBN: 978-3-328-10619-7(TB), 978-3-641-25911-2(eBook)
Preis: 12,00€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos beim Verlag und Amazon «

Information zum Autor der Autorin

Nena Tramountani, geboren 1995, liebt Kunst, Koffein und das Schreiben. Am liebsten feilt sie in gemütlichen Cafés an ihren gefühlvollen Romanen und hat dabei ihre Lieblingsplaylist im Ohr. Nach ihrem Studium der Sprachwissenschaften arbeitete sie als freie Journalistin und zog anschließend nach Wien. Inzwischen lebt sie wieder in ihrer Heimat Stuttgart, wenn sie gerade nicht auf Inspirationsreisen ist.

Klappentext vom Buch

Journalismus-Studentin Liv steht vor den Scherben ihrer Beziehung und kann dem Schicksal nicht genug danken, als sie im teuren London überraschend eine WG findet. Doch dann begegnet sie dem einzigen männlichen Mitbewohner und ihr Herz setzt einen Schlag aus: Noah ist kein Fremder, sondern ihr ehemaliger bester Freund. Der sie im Stich ließ, als sie ihn am dringendsten brauchte. Und den sie nach drei Jahren Funkstille kaum wiedererkennt. Aus ihrem Seelenverwandten ist ein unverschämt attraktiver Aufreißer geworden. Als Liv die Chance bekommt, sich für all den Schmerz an Noah zu rächen, zögert sie nicht: Sie schreibt einen Artikel für die Collegezeitung, wie man einen Herzensbrecher bekehrt – und Noah ist ihr Testobjekt. Allerdings hat sie diese Rechnung ohne ihre sorgfältig verdrängten Gefühle gemacht …

Meine Meinung zum Cover

Ich mag das Farbenspiel auf dem Cover wirklich gern. Es ist aber auch trotzdem schlicht. Die Schrift kommt gut raus.

Meine Meinung zum Buch

Die Autorin ist mal was neues und mich hat der Klappentext so interessiert das ich nicht anders konnte als die Geschichte zu lesen. Ich muss auch gestehen das ich wirklich nicht enttäuscht wurden. Man konnte die Geschichte sehr leicht und mühelos lesen, was mir aber auch gefallen hat ist das man sehr gut in die Story fand. Der Einstig war richtig schön leicht doch am Ende war man aber so gefesselt von der Geschichte das man nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Da die Geschichte auch noch in London spielt war das Setting für mich dann noch perfekt, zwar war ich leider noch immer nicht in dieser Stadt(Corona hat uns ein Strich durch gemacht) aber ich finde sie immer richtig toll. Die Autorin hat das Setting auch wirklich wunderbar beschrieben. So hat das Lesen richtig viel Spaß gemacht.

Da diese Geschichte aus der Perspektive von Liv und auch Noah geschrieben wird finde ich bringt sie die Charaktere einem wirklich sehr nahe. Man kann sich besser in die Charaktere einfinden. Da beide Charaktere sehr vielseitig sind fand ich es von der Autorin passend das sie die Geschichte so erzählt. Liv mochte ich wirklich richtig gerne und ihre ganze Art ist toll. Noah mochte ich als Charaktere auch wirklich gerne, er konnte mich aber nicht so komplett überzeugen wie Liv. Die Geschichte der beiden gefällt mir richtig gut und ich mochte es auch wie sich die Geschichte entwickelt. Man konnte den Verlauf der Geschichte auch nicht vorhersehen. So war die Geschichte niemals langweilig beim Lesen, es fiel mir auch sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen um eine Pause zu machen.

Fazit zum Buch

Ich mochte das Buch richtig gern und es hat Spaß gemacht es zu lesen. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Penguin Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Penguin Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.