Nina Hirschlehner – Hit Delete Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 227 Seiten
Genre: Roman
Verlag: —
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: Juli 2019

ASIN: (eBook)
Einführungspreis: 0,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

1995 in Oberösterreich geboren, machte sie 2014 ihren Abschluss an der HLW Steyr mit dem Schwerpunkt Design und Produktinnovation. Neben dem Malen und dem Lernen von Sprachen ist das Schreiben schon seit ihrer Kindheit eines ihrer größten Hobbys.

Klappentext vom Buch

Chloe hat ein Geheimnis. Eines, das sie vor der ganzen Welt bewahren muss, weil sie es ihrer Großmutter vor deren Tod versprochen hat. Es zerreißt Chloe innerlich, mit niemandem darüber sprechen zu können – nicht einmal mit ihrer besten Freundin.

Erst als sie auf Trace stößt, wird Chloe klar, dass sie gar nicht die Einzige ist, die von Dämonen heimgesucht wird. Von Erinnerungen, die einfach alles zu zerstören scheinen. Sie macht es sich zur Aufgabe, herauszufinden, was sich hinter ihm verbirgt. Aber genau wie Chloe bleibt Trace stur.

Wer wird das Geheimnis des anderen zuerst lüften?

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich einfach toll. Gefällt mir richtig gut und lässt Geheimnisse offen.

Meine Meinung zum Buch

Ich muss sagen am anfang vom Buch wusste ich nicht ob es eine Gute Idee war das Buch zu lesen. Doch schon nach den ersten Sätzen war ich neugierig. Ich wollte wissen was es mit den Geheimnisen von Chloe und Trace auf sich hat. Deswegen war ich auch recht schnell im Buch versunken und muss sagen ich war gefangen. Die Geschichte hat mich gefesselt. Trace hat mich direkt in sein Bann gezogen, wieso kann ich nicht genau sagen. So ein kleinen Teil von seinem Geheimnis konnte ich erahnen doch das es solche ausmaße nehmen wurde dachte ich dann doch nicht. Trace war ein Gehemnis in sich. Das hat mir gefallen. Chloe war eine Person wo man ja recht schnell wusste was sache ist aber man hat trotzdem mit ihr gelitten. Es war wirklich schrecklich wie sehr sie die Angst auffrisst. Was aber genau müsst ihr rausfinden. Das Buch lohnt sich.

Ich möchte aber auch noch auf den Schreibstil der Autorin eingehen. Dieser ist flüssig, einfach gehalten aber genau an den richtigen Stellen spannend und interessant. Ich mag ihre Schreibweiße und ihre Art bestimmtes zu beschreiben. Das muss man einfach erleben. Die Kapitel sind nicht zu lang und so hat man das Gefühl die Geschichte zieht schnell vorbei. Wenn man aber nicht aufpasst sind mal eben 2 Stunden umgegangen. Chloe und Trace konnte man einfach mögen. Zola aber auch. Doch hier gibt es auch Nebencharaktere die man wirklich nicht mögen kann, Matt sag ich da nur. Ihr wisst was ich meine wenn ihr das Buch lest, glaubt mir. Das Ende vom Buch ist Überraschend, mir kullerten die Tränen.

Fazit zum Buch

Ran ans Buch. Leute es lohnt sich. 5 Füchse mit Leseempfehlung

Das Buch wurde mir kostenlos von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover von der Autorin/ Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.