Petra Durst-Benning – Maierhofen 04 – Spätsommerliebe Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Petra Durst-Benning – Maierhofen 04 – Spätsommerliebe
***Werbung***
Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: Maierhofen
Leseprobe: hier
Einband: Klappenbroschur
Veröffentlicht: Juli 2018

ISBN: 978-3-7341-0637-8 (TB), 978-3-641-22635-0 (eBook)
Preis: 8,99€(TB), 8,99€(eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Fast all ihre Bücher sind SPIEGEL-Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. In Amerika ist Petra Durst-Benning ebenfalls eine gefeierte Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.
.
Klappentext vom Buch:

Im Genießerdorf blühte im letzten Sommer nicht nur das Geschäft, sondern auch die Liebe. Magdalena und Christine sind glücklich, doch der Alltag holt sie schnell ein. Der Gastwirt Apostoles bringt Feuer in Magdalenas Leben, aber sie ist von den neuen chaotischen griechischen Verhältnissen überfordert. Auch Christine kann sich nur schwer auf Reinhards Fürsorge einlassen und ihre alten Muster aufgeben. Als sich dann eine Autorin von Liebesromanen in ihre Pension einmietet, knistert regelrecht die Luft in Maierhofen. Sich zu verlieben ist einfach – aber wird es den Maierhofen-Frauen gelingen, ihre Gefühle in den Spätsommer hinüberzuretten?
.
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist wirklich wunderschön und passt zu den Covern aus der Reihe. Hier zu sehen ist Marmelade. Dazu die passenden Beeren.
.
Meine Meinung zum Buch:
Ich gestehe das Buch passt wunderbar in die Reihe. Nicht nur vom Inhalt. Das Cover passt, die Art von der Geschichte und was auch zu diesen Geschichten gehört ist das man hinten im Buch Rezepte findet, nicht wenig, wenn ich das mal sagen darf. Ich bekomme langsam Lust diese endlich auszuprobieren. Man kann die Geschichte als eigenständige lesen oder in der Reihe, wenn man es in der Reihe List kennt man natürlich schon Charaktere. Doch auch wenn man es alleine liest kommt man sehr gut in die Geschichte rein.
doch ich habe leider etwas zu bemängeln. Die Geschichte mag ja sehr schön sein aber am Anfang zieht sie sich leider wie Kaugummi. Fast die komplette erste Hälfte vom Buch. Leider machte das wenig Lust auf den Rest der Geschichte. Doch die zweite Hälfte vom Buch ist wirklich lesenswert und wunderbar geworden. Sogar ein bisschen Spannung hin zum Ende. Doch man muss wirklich durchalten. Dann lohnt sich die ganze Sache auch.
Fazit zum Buch:
Bis auf den Hänger in der ersten Hälfte vom Buch ist dieses Buch wirklich wunderbar geworden. Es bekommt 3 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Blanvalet Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Blanvalet Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.