Phillip Rock – Abingdon Hall 01 – Der letzte Sommer

ISBN
Taschenbuch:
978-3-442-38304-7
ISBN
eBook:
978-3-641-12560-8
Seitenanzahl:
640 Seiten
Genre:
Roman
Teil
1 von 3
Veröffentlicht
September 2014
Preis:
9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)

8,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Amazon
Über
den Autor:
Phillip
Rock wurde 1927 in Hollywood geboren und wuchs in Beverley Hills auf.
Sein Vater
war
der Oscar prämierte Stummfilm-Produzent Joe Rock. Als er sieben
Jahre alt war, zog er mit

seiner Familie nach
England, wo er sechs Jahre zur Schule ging. Als Erwachsener diente er
bis

zum
Ende des Zweiten Weltkriegs in der U.S. Army. Bis zu seinem Tod lebte
er in Los Angeles.

Seinen großen Durchbruch
als Autor hatte er nach einigen anderen Veröffentlichungen

schließlich
mit der »Abingdon-Hall-Serie«.
Klappentext:
Europa
im Oktober 1914. Der Krieg naht, doch in diesem letzten Sommer hat er
Abingdon Hall

noch nicht erreicht. Hier,
auf dem luxuriösen Landsitz der Familie Greville, nehmen die Partys

und
Romanzen ihren Lauf. Alexandra Greville, die Tochter des Hauses,
macht sich für ihre
Saison
als Debütantin bereit, während ihr Bruder Charles einer
hoffnungslosen Liebe nachtrauert.
In
den unteren Etagen, bei der Dienerschaft, bemüht sich das neue
Hausmädchen Ivy, sich den

Routinen der
eingeschworenen Bediensteten anzupassen – und möglichst wenig
aufzufallen.

Doch
lange kann der Krieg auch auf Abingdon Hall nicht mehr verleugnet
werden …

Cover:
Das
Cover finde ich wirklich toll. Ich habe mir auch die anderen Cover
der Reihe angesehen und
die
passen alle super zusammen. Genau so muss das sein. Diese hier finde
ich super weil es die
Zeit
wirklich richtig aufgreift.

Meine
Meinung:
Diese
Buch hat mich zweigeteilt. Es ist in einer Hinsicht wirklich sehr gut
und dann ist es doch
wieder
so lala. Ich wusste erst überhaupt nicht was ich zu diesem Buch
denken sollte bis ich meine
Meinung
geschrieben und dann gelesen hatte. Der Klappentext passt so gar
nicht zu der
eigentlichen
Geschichte meiner Ansicht nach. Die Geschichte ist wirklich sehr gut
Geschieben und
auch
sehr gut umschrieben. Wenn man aber aufgrund des Klappentextes das
Buch kauft wird
hier
ganz stark enttäuscht. Diese Buch kam raus als die Serie Downton
Abbey gerade einen
großen
Hype hatte, das wollte der Verlag nutzen und brachte das Buch
Taktisch zum richtigen
Zeitpunkt
raus.
Es
ist auch ein Historischer Frauenroman also passt es genau in diese
Zielgruppe. Mir hat die
Serie
nicht gefallen aber mir hat diese Buch doch gut gefallen und ich habe
die Geschichte mit
Spannung
gelesen. Der Autor beschreibt Situationen sehr gut und das hat mir
gut gefallen.
Von
Anfang an hat der Autor es geschafft den Leser neugierig zu machen
auf den Rest vom Buch,
so
etwas zu schaffen ist nicht einfach. Dieser Autor hat er geschafft
und der flüssige Schreibstil
macht
es noch besser. Das Buch ist aufgeteilt und das macht es noch besser
zu Lesen meiner
Meinung
nach. Trotzdem aber waren Stellen in dem Buch die ich sehr
langweilig, auch wenn die
schnell
wieder verfolgen waren. Sie waren trotzdem da und deswegen bekommt
das Buch auch
nur
4 Eulen von mir. Ich werde aber das 2 Buch auch mal Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.