Sandra Ziegler – Buchreihe Andy und Julian

Da es diese Bücher leider
nicht mehr zu kaufen gibt,
außer gebraucht auf Amazon, ebay oder
anderen Märkten,
stelle ich euch meine Lieblingsjugendbuch Reihe

anderes vor als übliche Rezensionen.

Über die Autorin: 
Sandra Ziegler wurde 1979
in der fränkischen Stadt Aschaffenburg geboren. Nach einem
Lehramtstudium an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg
arbeitet sie seit Herbst 2005 als Grundschullehrerin. In ihrer
Freizeit fährt sie am liebsten an die Nordsee oder nach
Großbritannien. Sie reitet seit mehreren Jahren, besitzt aber kein
Pferd. Pferde, England und die erste Liebe sind die Themen, die auch
in ihren Büchern vorkommen

Teil 1 – Pferde sind
leichter zu Zähmen:


Andrea Braun ist 15 Jahre
alt und ein Pferdefan, darum ist sie gar nicht begeistert, als ihre
Eltern von ihr verlangen, ihre Sommerferien auch noch in England, bei
ihrer Tante Maggie, statt auf dem Rücken des Pferdes zu verbringen.
Natürlich kommt alles
anderes als gedacht, denn ihre Tante besitzt selbst zwei Pferde.
Andy, ihr Spitzname in
England, ist so hellauf begeistert von ihren Ferien und lernt auch
noch zwei tolle Mädchen kennen, mit denen sie viel Spaß hat.
Freunde hat sie in München nämlich so gut wie gar keine und vor
allem nicht welche wie Linda oder Dalli.
Durch Umstände kommt Andy
dann aber auf den Rainbow Hof. Dort aber ist ein schwerer
Schicksalsschlag noch immer im Umlauf.
Hier lernt sie aber den
ältesten Sohn, Julian, kennen und verliebt sich genau in diesen. Der
aber behandelt sie, als wäre sie Luft und wenn er mit ihr redet dann
streiten die beiden nur. Bis zu einem Tag, an dem die beiden alleine
auf dem Hof sind und es stark gewittert, in dieser Nacht ändert sich
sehr viel zwischen den beiden.

Teil 2 – Pferde
und andere Dickköpfe

Eigentlich sollten Andy
und Julian ein total glückliches Paar sein, aber leider sind die
zwei genau gleich, beide haben einen starken Dickkopf die auch immer
wieder aufeinander prallen bei jeder Gelegenheit.
Julian hat nur noch seine
Pferde und weitere Turniere im Kopf während Andy auch gern mal etwas
Zeit zu zweit hätte. Julian geht dann auch noch auf eine Turnier
Tour durchs Land und sie überlegen eine Pause in ihrer Beziehung zu
machen, gerade in der Zeit taucht dann auch noch Andy’s alte Klasse
in England auf und machen Reiterferien. Daniel, einer aus ihrer
Klasse, verdreht Andy den Kopf und nimmt sie tatsächlich mit zurück
nach Deutschland, außerdem möchte er das sie wieder dort bleibt,
bei ihm. Doch sie muss nochmal zurück nach England, allein wegen
ihrem Pferd Mirko und als sie zu Hause ist ist Julian wieder da.
Der wirbelte ihre Gefühle
ganz schön durcheinander, als er sie vom Flughafen abholt.

Teil 3 – Pferde,
Eifersucht und Stallgeflüster


Andy konnte es nicht
besser haben. Sie hat ein super tolles Springpferd, das sie auch noch
selber aufgezogen und eingeritten hat. Ihr Freund Julian ist auf dem
besten Weg ein bekannter internationalen Springreiter in England zu
werden. Besser könnte es nicht laufen bei den beiden, doch leider
sieht das Schicksal das ganz anderes.
Bei einem Turnier hat
Julian einen schweren Reitunfall und Andy und alle anderen bangen um
Julians leben.
Die Presse nutzt das
natürlich aus, denn Julian ist einer der reichsten Männer in
England und das seine Eltern bei einem Unfall ums Leben kamen macht
das auch nicht besser und die Presse schlachtet den Unfall regelrecht
aus.
Als dann auch noch Julians
Exfreundin Victoria auftaucht, weiß Andy nicht mehr was sie glauben
soll und was aus ihr und Julian werden wird.

Teil 4 –
Pferdeverrückt ins Glück


Andy und Julian sind jetzt schon lange ein Paar und jetzt möchte
Julian endlich mehr Araber auf den Rainbowhof holen und seine Zucht
aufbauen. Wo bekommt man Araber besser als auf dem Staatsgestüt in
Kairo, Ägypten? Also fliegt er mit Andy, seinem Bruder Dick und
seiner Freundin Linda dort hin.
Dort sehen sind wundervolle und edle Araberpferde, eins schöner als
das andere.
Andys Leben könnte also nicht schöner sein, denn sie fühlt sich
wie in einem Traum und ihren Traumprinzen hat sie auch noch dazu.
In Ägypten gibt es wunderbare Pferde, einen Wanderritt und von
Julian noch eine riesen Überraschung für sie was ihre Welt nur noch
schöner macht.
Wieder zu Hause macht Andy dafür Julian ein wunderbares Geschenk,
denn als seine Stute bei einem Turnier lahmt gibt Andy Julian ihren
geliebten Mirko damit er bei einem richtigem Springen teilnehmen
kann, das er für die Qualifizierung höhere Springen braucht.

Teil 5 – Pferde,
Sydney und die Olympischen Ringe

Julian
ist mit seinen Pferden auf einer internationaler Turnierreise, sehr
erfolgreich sogar. Andy geht in der Zeit mit Mirko und den anderen
Nachwuchspferde in England auf kleinere Turniere. Julian trifft auf
seinem seiner Turniere mal wieder seine Exfreundin Victoria und seine
alten Gefühle für sie kommen ihm jetzt in die Quere.
Er
geht sogar so weit das die beiden ein Wochenende zusammen auf einem
Gestüt ihrer Familie zu verbringen.
Julian’s
Ziel, die Olympischen Spiele, sind noch ein weiter Weg, den er aber
gehen möchte und auch schaffen möchte. denn das ist sein größter
Traum.
Doch
auf diesem Weg müssen noch Unstimmigkeiten mit Andy geklärt werden
und die Hochzeit der beiden muss auch noch vorbereitet werden, falls
diese dann noch stattfinden wird, nachdem Julian mit Victoria den
Wochenendtrip gemacht hat.
Meine Meinung zu den
Büchern:
 
Ich
liebe den Schreibstil von Sandra Ziegler und bin wirklich schon eine
Weile jetzt ein Fan von ihr, denn das erste Buch habe ich mit 15
gelesen und jetzt bin ich schon 24. Ich wusste zuerst nicht, dass es
mehr als ein Buch gibt und habe dann durch suchen im Internet
rausgefunden, das es noch weitere gibt.
So
habe ich dann aber auch leichten Kontakt mit Sandra bekommen und
verfolge ihre Bücher jetzt und auch ihre Facebook Seite, denn jetzt
hat sie angefangen das Ganze aus Julian’s Sicht zu schreiben, aber
mehr im jugendlichen Stil so ab 16 statt die Bücher jetzt. Diese
werde ich euch noch vorstellen versprochen.
Diese
Bücher hier sind wirklich wundervoll geschrieben und für Pferdefans
auch ein wahrer Genuss. Schade aber das man sie nicht mehr kaufen
kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.