Sarah Glicker – Kisses under the Mistletoe Vielen Dank an NetGalley und dem Forever Verlag für dieses Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 250 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Forever
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: PocketBook/Digital
Veröffentlicht: Oktober 2019

ISBN: 978-3958184893(TB), 978-3-95818-428-2(eBook)
Preis: 10,00€(TB), 3,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Sarah Glicker, geboren 1988, lebt zusammen mit ihrer Familie im schönen Münsterland. Für die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte gehörten Bücher von Kindesbeinen an zum Leben. Bereits in der Grundschule hat sie Geschichten geschrieben. Als Frau eines Kampfsportlers liebt sie es, Geschichten über attraktive Bad Boys zu schreiben.

Klappentext vom Buch

Eingeschneit mit dem Bad Boy
Cassidy freut sich ganz besonders auf das kommende Weihnachtsfest. Bisher hat sie Weihnachten immer mit ihrer oberflächlichen Familie verbracht, doch in diesem Jahr begleitet sie ihre beste Freundin Reese in deren Heimatdorf in den Rocky Mountains. Als sie dort ankommen, treffen sie auf Reeses Cousin Tyler, der zwar verboten gut aussieht, sich aber unmöglich benimmt. Auch gegenüber Cassidy verhält er sich abweisend. Doch eines Abends nach einer Prügelei setzt sich Cassidy für Tyler ein und die beiden kommen sich näher. Sie erkennt, dass unter Tylers harter Fassade ein weicher Kern steckt. Aber noch weiß sie nichts von seinem Familiengeheimnis …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich schön und es passt auch soweit zu der Geschichte.

Meine Meinung zum Buch

Ich fange jetzt langsam immer mehr mit Weihnachtsbüchern an und lese sie auch sehr gerne aber dieses buch konnte mich einfach nicht ganz überzeugen. Vielleicht lag es daran das hier nicht viele Seiten vorhanden sind? ein paar mehr Sätze hätten dem Inhalt der Geschichte wirklich gut getan. Die Autorin schreibt leider manchmal so abgehackt das ich nicht folgen konnte. Ich habe ja jetzt schon andere Bücher von ihr gelesen aber so habe ich es noch nicht erlebt. Mit dem Schreibstil kam ich eigentlich immer klar, hier war es leider das größte Problem mit dem Buch. Dieses Problem taucht aber nicht die ganze Zeit auf sondern immer mal wieder. Manchmal sind Kapitel dabei die passen und dann kommt wieder ein Kapitel wo ich immer wieder aus dem Lesen komme.

Die Handlung der Geschichte ist süß gemacht. Weihnachten mal anders zu sehen und nicht immer gleich feiern zu wollen. Da dies aber ein fest der Familie ist feiert man Weihnachten meistens gleich. Oder? Nun hier soll es anders laufen. Doch auch bei der Familie der besten Freundin kann so einiges anders kommen als geplant. Trotzdem sind die Protagonisten wirklich schön gestalltet und passen in diese Geschichte. Ich bin mir sicher hätte die Autorin ein paar mehr Sätze an ein paar stellen geschrieben dann wäre die Geschichte im ganzen auch runder geworden. Es ist zwar eine schöne Weihnachtsgeschichte aber leider nicht meine.

Fazit zum Buch

So eine 50/50 Geschichte für mich. 3 Füchse bekommt sie.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem Forever Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Forever Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.