Sarah-Kate Lynch – Das süße Leben der Sugar Wallace

ISBN
Taschenbuch:
978-3-442-38331-3
ISBN
eBook:
978-3-641-12492-2
Seitenanzahl:
416 Seiten
Genre:
Roman
Veröffentlicht
April 2014
Preis:
8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)

7,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Amazon
Über
die Autorin:
Sarah-Kate
Lynch lebt mit ihrem Ehemann die meiste Zeit des Jahres an der
Westküste

Neuseelands, reist aber,
wann immer sie Zeit findet, in die Champagne, nach New York oder in

die
Toskana. Mehr Informationen über die Autorin und ihre Bücher finden
Sie auf ihrer Website www.sarah-katelynch.com.

Klappentext:
Honigbienen
stechen nicht – die süßeste Verführung, seit es “Chocolat”
gibt!
Jedes
Frühjahr macht Sugar Wallace sich mit ihrem Bienenstock im Gepäck
auf den Weg zu ihrem

neuen Wohnort, den ihre
Bienenkönigin auf der großen Landkarte bestimmt hat. Wohin es die

bezaubernde Imkerin auch
verschlägt – überall macht sie es sich zur Aufgabe, Freude und

Fröhlichkeit in das Leben
ihrer neuen Nachbarn zu bringen. Doch in diesem Jahr gerät Sugars

Leben aus den Fugen: Ihr
Bienenvolk tritt in Streik, und nur wenn Sugar ihr Herz für die
Liebe

öffnet, die direkt vor
ihrer Haustür auf sie wartet, kann sie selbst das Glück finden, das
sie

anderen
Menschen schenkt …

Inhaltsangabe:
Schon
seit ein paar Jahren ist nun Sugar schon mit ihren Bienen unterwegs
und das quer durch
die
ganze USA. An keinem Ort bleibt sie aber länger als ein Jahr, dann
macht sie sich wieder auf
Reisen.
Als Sugar nicht mehr weiß wo sie hin reisen soll fragt sie ihre
Bienenkönigin Elizabeth.
Sie
setzt die Bienenkönigin auf die Landkarte und wartet drauf wo sie
sich niederlässt. Dieser
Fleck
soll es dann sein.
Dieser
Fleck ist Alphabet City, New York. In diese Stadt geht der nächste
Umzug hin und hier fühlt

sich Sugar mit ihren mitte
Dreißig schnell wohl. Hier bezieht sie jetzt Quartier und findet
bald4 schon komplett unerwartet die Liebe doch kann sie sich drauf
einlassen?

Wie
ist es mit ihrem neuen Umzug?

Cover:
Das
Cover ist einfach toll. Die Farben spielen richtig schön zusammen
und alleine das ist
es
schon wert das Cover ins Regal zu stellen. Doch auch der Klappentext
hat mich neugierig gemacht.

Meine
Meinung:
Der
Schreibstil von der Autorin ist sehr locker und flüssig dazu passt
einfach super das die Personen
auch
humorvoll sind. Klasse ist auch das die Kapitel kurz sind und man so
auch schön mal eine
kleine
Pause einlegen kann. Zu den kurzen Kapiteln hat man eine sehr schöne
und sehr lustige wie
Unterhaltsame
Geschichte. Die Geschichte beinhaltet Wendungen die überraschend
waren doch es
gab
auch sehr viele Stellen die vorhersehbar waren. Die Sache mit den
Bienen war auch nicht so
meins
dann im nach hinein. Die Hauptperson vom Roman ist super charmant und
lustig beschrieben
so
das man sich gut in sie hineinversetzten kann doch die Nebenfiguren
fand ich dann nicht so
super
und das hat einem ab und zu auch die Lust am Lesen genommen.
Ich
gebe diesem Buch jetzt 4 Sterne aber ich werde es irgendwann nochmal
Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.