Serena Valentino – Disney-Villians 02 – Die Einsame im Meer Hier das dritte Buch aus der Villians Reihe-Meerhexe Ursula

» Werbung [gek. Buch] «

Seitenanzahl: 208 Seiten
Genre: Märchen
Verlag: Carlsen
Reihe: Disney Villians
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: August 2019

ISBN: 978-3-551-28034-3(HC)
Preis: 12,00€(HC)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Klappentext vom Buch

Die Geschichte der Meereskönigstochter Arielle ist ein großes Märchen der Weltliteratur. Es geht darin um das Verlieren, Wiederfinden und Aufbegehren. Immer will Arielle mehr, als ihre Welt ihr bieten kann, und ihr Vater verlangt, dass sie innerhalb der Grenzen seiner Welt bleibt. Ihre Rebellion kostet die kleine Meerjungfrau ihre Stimme und fast ihre Seele. Aber die Kraft des Guten überwiegt, und Ariel taucht stolz und unverändert auf. In diesem Buch wird das Märchen erstmals als spannender, psychologisch einfühlsamer Fantasy-Roman erzählt.

Meine Meinung zum Cover

Wie auch bei den anderen beiden Bücher ist das Cover hier wieder zweigespalten. Auf der Vorderseite ist die Meerhexe Ursula wie man sie aus Ariel kennt. Auf der Rückseite die Menschliche Form die wie als Vanessa kennen. Ich find es so toll das man diese Cover einfach nicht verändert hat aus dem englischem.

Meine Meinung zum Buch

Leider muss ich sagen das dieses Buch bis jetzt für mich das schlechtestes der Reihe ist. Es sit antürlich trotzdem wirklich gut aber es ist mit den ebiden vorher einfach nicht zu vergleichen. Ich finde das in dem Buch Ursula selbst nicht richtig zur Geltung kommt. Ab der zweiten Hälfe vom Buch sind die schwester viel mehr im Vordergrund oder die Nanny die wir auch schon aus dem Biest Buch kennen. Überhaupt sind sehr viele Andeutungen auf das Biest Buch in diesem Buch. Die Schwester der Drei Hexen ist verschwunden und darum geht es eigentlich mehr als um Ursula. Schade eigentlich denn ich hatte gehofft das Ursula viel mehr zur Sprache kommt als es geschah. Natürlich erfahren wir einiges welches aus dem Buch unbekannt geblieben ist. Natürlich kann die Geschichte die wir kennen nicht verändert werden.

Wir erfahren das Triton und Ursula Geschwister sind, das Triton nicht immer der Liebe Familievater ist den wir kennen. Natürlich hat auch er seine grausame Art. Ich kann Ursula dann schon ein bisschen verstehen das sie so auf Rache aus ist. Doch wie gesagt sie kommt viel zu wenig zu Sprache. Da war das beim Biest und der Bösen Königin einfach schöner. Die Drei Hexen Schwester führen wie ein roter Faden durch diese Bücher. Alles aht mit ihnen zu tun. Dann kommt in diesem Buch sehr oft die Dunkle Fee zur sprache, immerhin ist das nächste Buch ja über diese. Maleficent ist interessant und ich hoffe das in ihrem Buch viel mehr Sie dann auch zur Sprache kommt als hier Ursula. Doch auch wenn ich von diesem Buch ein bisschen enttäuscht bin so fand ich es trotzdem gut. Es gehört halt zu dieser Reihe. Warten wir mal ab wann jetzt Band 4 kommt und hoffentlich ist dieses dann besser.

Fazit zum Buch

Ursula ist nicht anders als wir sie kenne. Schade. 4 Füchse da das Buch doch ganz gut ist.

Cover vom Carlsen Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.