Spencer Quinn – Bernie und Chet 01 – Ein echt harter Knochen

ISBN:
978-3-442-37476-2

ISBN
eBook:
978-3-641-05309-3
Seitenanzahl:
368 Seiten
Genre:
Krimikomödie
Teil:
01 von bisher 03
Veröffentlicht
April 2012
Preis: 8,99€
(Taschenbuch Ausgabe)

7,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Blanvalet
Über
den Autor:
Spencer
Quinn ist bereits mit seinem hinreißenden Hundekrimidebüt Bernie
und Chet
der Sprung
in die vordersten Ränge der
New-York-Times-Bestsellerliste gelungen. Und auch der zweite
spannende
Fall für den charmanten Detektiv auf vier Pfoten und sein
treues Herrschen fand sich
dort wieder. Spencer Quinn lebt mit
seinem Hund Audrey in Cape Cod.
Klappentext:
Diesen
unwiderstehlichen Schnüffler muss man einfach lieben!
Chet und sein Partner Bernie Little sind die besten
Privatdetektive der Stadt. Und das liegt vor allem an Chet, der
immerhin beinahe mal ein Polizeihund geworden wäre und über eine
untrügliche Spürnase verfügt. Vor allem jedoch hat Chet ein
großes, mutiges Herz, das ganz und gar für sein liebenswertes
Herrchen Bernie schlägt – und für die hübsche Menschenfrau Suzie
Sanchez, die nach Chets Ansicht das perfekte Weibchen für Bernie
wäre. Aber was versteht ein Hund schon vom merkwürdigen Treiben der
Menschen …?

Inhaltsangabe:
Bernie
und Chet sind zusammen ein super starkes und unschlagbares Team, die
beiden sind Privatdetektive.
Chet
ist ein ganz besonderer Hund, er ist ein fast ausgebildeter
Polizeihund, nicht nur weil sein
eines
Ohr Weiß statt Schwarz ist. Weil er kein Polizeihund geworden ist
landete er nun bei Bernie Little, dieser ist ein Privatdetektiv.
Chet
ist Bernie sehr wichtig und noch wichtiger ist er ihm geworden als
seine Frau sich von ihm
getrennt
hat und den gemeinsamen Sohn auch mitgenommen hat. Chet ist seine
Familie.
Die
beiden widmen sich nun voll ihrem Job und lösen gemeinsam die Fälle
die sie auf bekommen,
das
sind jedoch überwiegend Scheidungsfälle.
Doch
das Detektiv leben macht die beiden nicht reich und die Finanzen
sehen nicht gut aus.
Doch
bald kommt Cynthia Chambliss in ihr Büro und sie bringt einen Fall
mit bei dem die beiden ihr können unter Beweis stellen könne.
Cynthia
sucht nach ihrer Tochter Medison und möchte das die beiden ihr
helfen, Bernie möchte diesen Fall
erst
gar nicht annehmen da es keine Seltenheit ist das Jugendliche mal
verschwinden und dann einfach mal eben
wieder
auftauchen aber er nimmt an als er hört was Cynthia bezahlen will.
Aber
es kommt wie er schon wusste, Medison taucht von alleine bei ihrer
Mutter wieder auf.
Irgendwas
stimmt mit Medison aber nicht und bald verschwindet sie ein zweites
mal, ab da wird
er
neugierig und er und Chet gehen dem ganzen auf den Grund und das
Mädchen finden.
Dann
taucht noch Susie Sanchez, eine Journalistin, diese möchte ein
Bericht über Privatdetektiv
schreiben
aber irgendwie wird sie dann viel mehr in sein Leben gezogen.
Aber
auch Chet sieht Susie mehr als neue Partnerin für sein trauriges und
einsames Herrschen.
Außerdem
hat sie immer für ihn Hundekekse bei was ihn natürlich sehr freut.

Cover:
Das
Cover ist mir ja eigentlich zu Pink aber so ist das super durch den
schwarzen Welpen
verliert
das Pink ein wenig das starke und ist nicht mehr ganz so schlimm.
Auch
die weiße Schrift tut sein Teil dazu bei und so ist das Cover dann
besser.

Meine
Meinung:
Das
ganze ist eine wunderbare Geschichte und auch wenn es ein
Krimi ist
gibt es am Rand noch eine keine aber feine
Liebesgeschichte,
diese bleibt aber am Rand der Geschichte und macht so das Buch nicht
kaputt.
Dies
erst mal vorweg denn das finde ich ist sehr wichtig.
Schreiben
tut Spencer Quinn einfach sehr fesselnd und ich war von der ersten
Seite an mitten im
Buch
und könnte mir Bernie und Chet genau vorstellen bei allem was sie
taten.
Sehr
schön ist auch das die ganze Geschichte aus der Sicht von Chet
geschrieben ist, ich bin mir
sicher
das es aus der Sicht von einem Hund zu schreiben nicht sehr einfach
ist.
Doch
es macht sehr viel Spaß aus dieser Sicht mal ein Buch zu lesen, mal
was ganz anderes.
Wenn
ihr lustig auf einen komischen Krimi habt der von einem Hund erzählt
wird und ihr für ein
Wochenende
noch was zu lesen braucht empfehle ich euch dieses Buch sehr gerne.
Es
hat mir unheimlichen Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich werde
mir jetzt noch die anderen
Bücher
von ihm zu ‘Bernie und Chet’ besorgen.

1 Kommentar

  1. Hallo und guten Tag,

    nette Geschichte und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch, dass wird persönlich für mich ein Fall für WuLi.

    Danke für den Tipp..LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.