Stephenie Meyer – Bella und Edward 05 – Biss zur Mitternachtssonne Hier nun die altbekannte Geschichte aus einer anderen Sicht.

» Werbung [selbst gek.] «

Seitenanzahl: 848 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen
Reihe: Bella und Edward
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover/Digital
Veröffentlicht: August 2020

ISBN: 978-3-551-58446-5(HC), 978-3-646-93447-2(eBook)
Preis: 28,00€(HC), 19,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman »Biss zum Morgengrauen« wurde aus dem Stand zum Bestseller und in 37 Sprachen übersetzt.

Klappentext vom Buch

Die Geschichte von Bella und Edward ist weltberühmt! Doch bisher kennen Leser*innen nur Bellas Blick auf diese betörende Liebe gegen jede Vernunft. In Biss zur Mitternachtssonne erzählt nun endlich Edward von ihrer ersten Begegnung, die ihn wie nichts zuvor in seinem Leben auf die Probe stellt, denn Bella ist zugleich Versuchung und Verheißung für ihn. Der Kampf, der in seinem Innern tobt, um sie und ihre Liebe zu retten, verleiht dieser unvergesslichen Geschichte einen neuen, dunkleren Ton.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist jetzt nicht so meins und ich finde es auch nicht passend, früher hat man noch ein neues Cover für den Deutschen Markt genommen. Doch ich seh im regal zum glück ja nur den Buchrücken.

Meine Meinung zum Buch

Oh mein Gott! Wie lange ist es wohl her das ich die Twilight Bücher gelesen habe? Jahre mitsicherheit. Ich glaube das letzte mal habe ich alle Bücher gelesen als der letzte Film davon ins Kino kam. Das war 2012. Verdammt das ist wirklich lange her, vielleicht sollte ich sie jetzt nochmal lesen und dann hier auch Rezensieren. Ich sehe die Geschichte mit einem ganz anderem Auge mitlehrweile. Doch nun genug und kommen wir zu diesem Buch hier. Die meisten kennen die Geschichte von Bella und dem Vampir Edward. Doch wir kennen alles nur aus Bellas Sicht, hier erfahren wir was Edward durchgemacht hat als er Bella kennengelernt hat. Ich schreibe extra durchgemacht weil der arme musste wirklich leiden, seiner Meinung nach. Ich war nie ein Edward Fan und kann ihn nach diesem Buch immernoch nicht leiden.

Auch wenn ich Edward nicht leiden kann wollte ich dieses Buch lesen denn ich hatte bei Kellan Lutz, dieser spiele Emmett in den Filmen, gelesen das es weitere informationen zu seiner Figur geben wurde. Seit ich das wusste wollte ich das Buch lesen, vorher wollte ich es nämlich nicht. Alleine die Informationen zu den anderen Figuren war es wert die Geschichte hier zu lesen. Neben Edward erfährt man nämlich zu fast jeder Figur etwas neues, selbst wenn es nur kleinigkeiten sind. Selbst wenn ich Edward nicht mag so war es trotzdem interessant das Chaos in seinem Kopf zu erfahren, immer die Gedanken der anderen zu hören stelle ich mir anstrengend vor.

Jetzt wo ich dieses Buch hier gelesen habe wäre es cool wenn die Autorin alle Bücher aus der Sicht von Edward nochmal schreiben wurde, es ist interessant die Gedanken der anderen zu erfahren. Ich bin mir aber sicher das sie das nicht tunt wird, leider. Einzig alleine wieso die Autorin diesmal alles noch langatmiger als schon im damaligen Buch gemacht hat verstehe ich nicht, das Buch zieht sich wirklich wie Kaugummi. Geschrieben ist es aber gut denn die Autorin schreibt noch immer so flüssig wie damals. Die Thematik ist eben einfach bekannt und vielleicht war das mein Problem, denn die stellen wo man das neues erfahren hat waren weit aus interessanter.

Fazit zum Buch

Trotz das diese Geschichte bekannt ist lernt man neues im Buch. 3 Füchse bekommt es den der Preis ist verdammt happig.

Cover vom Carlsen Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.