Susanne Oswald – Strickladen 02 – Wintertee im kleinen Strickladen in den Highlands Vielen Dank an NetGalley und dem HarperCollins Germany Verlag für dieses Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 368 Seiten
Genre: Roman
Verlag: HarperCollins
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Oktober 2020

ISBN: 9783959675451(TB), 9783959675833(eBook)
Preis: 11,00€(TB), 8,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Susanne Oswald lebt in Neuried in der Ortenau. Sie schreibt Kinder- und Erwachsenenromane, Krimis und Sachbücher. Neben dem Schreiben betreibt sie gemeinsam mit ihrem Mann eine Senfmanufaktur, die »Senferia«. Fast immer an ihrer Seite ist Mops Töps.

Klappentext vom Buch

Winter in den Highlands zwischen Wollsocken und Kräutertee

Chloe liebt das Leben in der Natur am Loch Lomond. Hier hat sie ihre Leidenschaft für Kräuter und Teemischungen entdeckt. Doch für ihren Job als Psychologin und ihren Freund Scott pendelt sie nach Glasgow. Sie weiß, dass sie eine Entscheidung treffen muss, denn dieses Leben zwischen den Welten macht sie nicht glücklich. Als sie sich auf die Reise zu ihrer Großmutter macht, um ihr nach dem Tod des Großvaters beizustehen, scheint ihre Zukunft mit jedem Tag ein wenig klarer vor ihr zu liegen. Auch wenn der Weg in diese Zukunft so verschlungen ist wie die Maschen, die Chloe als Strickanfängerin auf den Nadeln zu halten versucht, nimmt sie die Herausforderungen an und wagt etwas Neues.

Meine Meinung zum Cover

Ein wirklich schönes Cover und so schön passend zum Titel.

Meine Meinung zum Buch

Hier muss ich sagen das ich die Geschichte durch Titel und Klappentext lesen wollte es hörte sich einfach interessant an und ich war gespannt. Für mich ist es das erste Buch der Autorin und ich kenne auch das erste Buch der Reihe nicht. Deswegen weiß ich auch nicht ob ich schon Wissen haben muss. Ich bin mir aber sicher das man manche Charaktere schon aus dem ersten Buch kennt. Mich hat es nicht gestört meistens, es gab eigentlich nur eine kleine Stelle. Wo ich aber viel mehr Probleme mit hatte war mit der Schreibweise, immer wieder gab es momente wo ich der Geschichte nicht mehr richtig folgen konnte weil der Schreibstil mich rausgebracht hatte. Es war manchmal einfach ein bisschen zu doll umschrieben oder auch viel zu wenig. Da hat ab und zu ein bisschen gestört.

Zu den Charakteren kann ich aber nur sagen das diese einfach gut beschrieben sind. Mir hat Chloe richtig gut gefallen, sie ist eine schöne Protagonistin und mit ihr hat auch die Geschichte richtig spaß gemacht. Doch sie muss sich einfach selber finden und die Zeit mit ihrer Großmutter möchte sie noch genießen. Natürlich taucht aber auch ein Kerl auf. Scott. Zusammen mit diesen Figuren die Geschichte zu erkunden, natürlich sind auch die Nebencharaktere toll. Jeder Charakter war wirklich schön und man konnte auch jeden Charakter gut verstehen.

Fazit zum Buch

Ich mochte das Buch soweit. 4 Füchse bekommt es.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem HarperCollins Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom HarperCollins Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.