Sylvia Lott – Die Rose von Darjeeling

ISBN:
978-3-442-37889-0

ISBN
eBook:
978-3-641-08492-9
Seitenanzahl:
640 Seiten
Genre:
Roman
Veröffentlicht
März 2013
Preis: 9,99€
(Taschenbuch Ausgabe)

8,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Blanvalet
Über
die Autorin:
Die
freie Journalistin und Autorin Sylvia Lott ist gebürtige Ostfriesin
und wuchs im Ammerland auf. Sie ist für verschiedene Frauen-,
Lifestyle- und Reisemagazine tätig. Ihre Reisereportagen führten
sie unter anderem nach Darjeeling und auf die Kanalinsel Jersey.
Sylvia Lott lebt in Hamburg-Winterhude.
Klappentext:
Zwei
Freunde. Ein Schicksal. Eine Liebe, die nie vergeht …
 
Darjeeling in den Dreißigern. Kathryn, eine junge
Engländerin voller Träume, lebt auf der Teeplantage ihres Vaters.
Sie ist begeistert als zwei deutsche Reisende bei ihnen Halt machen:

der attraktive Gustav, der Kontakte für seinen Teehandel knüpfen
will, und sein bester Freund
Carl, der auf der Suche nach einer
neuen Rhododendrenart ist. Allem Widerstand zum Trotz
folgt sie
den jungen Männern auf ihre gefährliche Expedition in den Himalaya
– und merkt dabei,
wem ihr Herz gehört. Doch die Plantage
ihres Vaters steht vor dem Ruin, und in Deutschland
bricht der
Krieg aus …

Inhaltsangabe: 
Kathryn
möchte nun an ihrem 80 Geburtstag endlich ein Geheimnis lüften das
sie schon sehr
lange mit sich schleppt, etwas das in ihrer
Vergangenheit passiert ist und sie in Erinnerungen
verfallen lässt
und so erzählt sie uns ihre Geschichte.

Ihre Erinnerungen
fangen 1930 in Darjeeling an denn hier hat sie zusammen mit ihrem
Vater auf
einer Teeplantage gelebt und hatte meistens eine sehr
unbeschwerte Kindheit und Jugend.
Als sie auf eine Expedition geht
nach Sikkim begleiten sie zwei Deutsche und das ist für Kathryn
ein
sehr schönes Ereignis, Carl und Gustav reisen mit ihr zusammen. Carl
ist auf der suche nach
Rhododendren und Gustav möchte bei den
Teegeschäften Verbindungen knüpfen um zuhause die
Familiendynastie
voranzubringen.
Kathryn verliebt sich in beide Männer, die Liebe
bei ihnen steht aber unter keinem guten Stern
denn kurz bevor die
beiden wieder Abreisen aus Darjeeling ist es für die Liebe schon zu
spät.
Denn eine höhere Macht in ihrem Leben scheint andere Pläne
mit ihr zu haben und so müssen
sich nun alle drei ihrem Leben
hingeben und so verlassen die drei sich…
Als die beiden in
Deutschland ankommen beginnt der zweite Weltkrieg.

Aus einer
zweiten Erzähler Ecke erfahren wir von Julia, diese ist eine Enkelin
von Carl, das dieser
auf seiner suche nach Rhododendren wohl doch
sehr erfolgreich war.
Er hat es geschafft in Deutschland einen
guten Betrieb aufzubauen, diesen leitet Julia nun weiter.
Durch
einen Zufall treffen Julia und Max, Kathryns Enkel, aufeinander und
so nimmt alles seinen
Lauf…

Cover:
Das
Cover ist wunderschön und es ist so ein wundervolles zusammenspiel
mit den Farben das
ich
mir alleine das Cover sicher mehr als 5min angeschaut habe und
Träumen konnte.
Die Berge im Hintergrund sind keine störenden
Faktoren, ganz im Gegenteil sie fügen sich so toll
in
das gesamte Bild ein durch ihre Farbe das sie einen glauben lassen
dort zu sein.
Für romantische Frauen ist alleine das Cover schon
ein Kaufgrund finde ich.

Meine
Meinung:
Gefühlvoll,
Mitreißen und Rührend sind die Worte mit den ich das Buch in 3
Worten beschreiben würde.

Dieser Roman nimmt einen mit in
eine ganz andere Zeit und in ein ganz anderes Land.
Mit diesem
Debüt-Roman hat Sylvia Lott wirklich meiner Meinung nach ein tolles
Werk erschaffen.

Diese
Buch ist in zwei Stränge geteilt und so erfährt man aus zwei
Sichten wunderbare Ereignisse
aber
auch sehr traurige die einen wieder zu Tränen rühren.
Sylvia
schreibt wundervoll romantisch und ich finde das dieser Roman eine
tolle Lektüre für alle
einsame Frauen ist die auf der Suche
nach einem Roman zum Träumen sind, mit diesem Buch habt
ihr
diesen Roman gefunden denn hier ist alles drin. Ferne Länder, heiße
Typen, Herzschmerz
und
eine Geschichte die uns Frauen einfach zu den Taschentüchern greifen
lässt.
Man
hat am ende vom Lesen das Gefühl das die Figuren die eigenen Freunde
sind und man möchte
sie anrufen um ihnen zu erzählen was man
erlebt hat. So nah kommt man diesen Figuren.
Ich
erwarte mit Spannung das zweite Buch von Sylvia Lott zu lesen, diese
habe ich schon hier
liegen denn das habe ich von Blanvalet
zugeschickt bekommen, der kann nur genauso toll werden.

2 Kommentare

  1. Das hört sich wirklich nach einem schönen Buch an. Habe es direkt auf meine Wunschliste gepackt. Schöne Rezi 🙂

    LG
    Anika

  2. Wirklich eine schöner Roman, hat nur etwas zu viel Seiten für meinen Geschmack..

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.