Tanja Wekwerth – Das Leben ist ein Seidenkleid Vielen Dank an den HarperCollins Germany Verlag für das Rezensionsexemplar.

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 304 Seiten
Genre: Roman
Verlag: HarperCollins Germany
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: März 2018

ISBN: 9783959671637 (TB), 9783959677295 (eBook)
Preis: 14,99€ (TB), 11,99€ (eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Tanja Wekwerth wurde in Berlin geboren und arbeitete viele Jahre als Model und Übersetzerin in Paris. Inzwischen lebt die Autorin mit ihrer Familie wieder in Berlin, wo sie neben der Schriftstellerei auch als begeisterte Fotografin tätig ist.

Klappentext vom Buch

Ein Kleid kann ein Leben verändern, sagt Maja. Jede Nacht sitzt sie allein an ihrer Nähmaschine und zaubert bestickte Mäntel oder raffinierte Röcke – die kaum jemand zu Gesicht bekommt. Dazu fehlt ihr der Mut. Bis sie sich mit Leonhard anfreundet, einem sanftmütigen älteren Herrn. Seit dem Tod seiner Frau Luise hat niemand mehr ihr Ankleidezimmer betreten dürfen, niemand außer Maja. Dort, zwischen Petticoats und Maßband, stellt sie mit Leos Hilfe bald fest, dass Lebensträume keinem Schnittmuster folgen.

Inhaltsangabe

Maja ist eine einsame alleinstehende Frau die für sich sehr zurückgezogen lebt. Mit ihrem Job als Verkäuferin in einem Warenhaus und dem Essen austeilen am Wochenende für Senioren ist sie erst einmal zufrieden. Sie lernt den alten Gentleman Leonard so kennen, dieser ist zwar etwas melancholisch aber dennoch freunden sich die beiden mehr und mehr an. Sie verstehen sich beide auch sehr gut. Leonard möchte Maja überreden aus ihrer Liebe zu Stoffen und dem Schneidern einen Beruf zu machen, sich am Schneider Handwerk zu versuchen. Sich als Schneiderin selbstständig zu machen. Doch bevor es soweit kommen kann passieren ganz andere Dinge.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover erinnert mich als erstes an Italien, ich weiß gar nicht genau wieso. Die kleine Gasse und das Schaufenster mit der Schneiderpuppe passen aber sehr gut zum Buch.

Meine Meinung zum Buch

Die Idee von dem Buch hat mir direkt gefallen, da diese mal ein klein bisschen anders war als Romane die ich bis jetzt gelesen hatte. Hier ging es mal nicht schon im Klappentext um die Liebe zwischen zwei Menschen. Es geht um die Liebe etwas zu fertigen. Mir ist die Geschichte wirklich unter die Haut gegangen, ich habe richtig mitgefiebert. Dies liegt aber auch an dem wundervollem Schreibstil der Autorin, Tanja Wekwerth hat so einen wunderschönen flüssigen aber bildhaften Schriebstil das man sich vorkommt wie selber in der Geschichte. Es war so als würde man neben Maja herlaufen aber keiner würde dich sehen, man begleitet die Geschichte direkt. Im Buch selber gab es für mich keine Stelle die nicht dahin gehört hat, die Autorin hat eine Handlung geschaffen die von Anfang bis Ende zusammenpasst und für mich mit Spannung zu verfolgen war. Für mich war Maja als Hauptprotagonisten eine wirklich sehr Interessante Persönlichkeit und mir hat es gefallen das sie sich weiterentwickelt hat als Person. Das Buch mag vielleicht ein wenig vorhersehbar in der Geschichte sein doch das hat mich überhaupt nicht gestört. Ich fand es erfrischend das die Geschichte nicht in Rätseln war.

Fazit zum Buch

Ein wunderschö nes Buch über die Liebe zum Schneidern. 5 Füchse für so einschönen Roman.

Das Buch wurde mir kostenlos vom HarperCollins Germany Verlag als Leseexemplar zur verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom HarperCollins Germany Verlag / Füchse von Pixaby und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.