Thomas Le Blanc – Auf phantastischen Pfaden

 Thomas Le Blanc – Auf phantastischen Pfaden
Eine Anthologie mit den Figuren Karl Mays
Seitenanzahl: 256 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Karl-May-Verlag
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Oktober 2016 
ISBN: 978-3-7802-2599-3 (TB), 
 978-3-7802-1499-7 (eBook)
Preis: 12,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon
/ Verlag


Danke an Blogg dein Buch für das
Rezensionsexemplar
Klappentext vom Buch:
Auf phantastischen Pfaden reitet Kara Ben Nemsi alias Old Shatterhand durch den
schillernden Orient bis in den Wilden Westen und erlebt zusammen mit seinen
Freunden magische Abenteuer: Wesen aus 1001 Nacht, Schamanen und
Medizinmänner kreuzen seinen Weg und stellen ihn vor immer
neue Herausforderungen.
In 23 abenteuerlichen wie träumerischen Kurzgeschichten und
Erzählungen deutscher Fantasy-Autoren – zu denen sich auch Bestseller-Autorin
Tanja Kinkel gesellt – müssen die Helden nicht ständig Helden sein, sondern
dürfen auch Schwächen zeigen.
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich schön. Es passt zum Verlag, zu den anderen Orientbüchern.
Das finde ich gut und so sieht es auch im Regal schön aus. 
Meine Meinung zum Buch:
Vielen Dank für das Buch an Blogg dein
Buch
und dem Karl-May-Verlag.
Da in diesem Band mehrere Geschichten anzutreffen sind von verschiedenen
Autoren schreibe ich euch keine Info über die Autoren und keine Inhaltsangabe.
Doch das schadet der ganzen Geschichte nicht. Die Geschichten sind alle super
und ich war wirklich sehr überrascht, positiv. Mir haben alle Geschichten in
dem Buch sehr gefallen und alle waren sie auf ihre Art schön. Ob im Orient oder
auch im Wilden Westen, ob damals oder auch in der heutigen Zeit. Die Autoren
haben sich wirklich etwas einfallen lasse. Die Geschichten sind unterhaltsam,
einzigartig und wirklich alle durchweg gutgeschrieben. Wenn man eine Geschichte
nach der anderen liest ist es wie eine Reise durch die verschiedenen
Geschichten, es hat mir sehr viel Spaß gemacht auf jede Reise mitzugehen. Als
Karl May Fan hat man sicherlich viel Spaß an diesem Buch oder eben man mag
dieses Buch so gar nicht. Es geht glaube ich bei diesem Buch nur das eine oder
das andere. Was ich noch zu den Geschichten sagen kann ist, dass man
unterschiedliche Schriebstile hat doch der Übergang ist trotzdem einfach.
Wie die Autoren die Figuren neu zum Leben erweckt haben, mit
ihren Ideen, ist wirklich Interessant und eine sehr schöne Idee. Ich werde das
Buch einer Freundin schenken die Karl May immer noch liebt. Als Geschenk Idee
ist es wirklich eine sehr schöne Idee.
Fazit zum Buch:
Karl May Fans bitte Lesen, ihr werdet das Buch lieben oder es in die Ecke
werfen. Ich fand es wirklich klasse und auch die unterschiedlichen Geschichten
toll. 5 Füchse für diese tolle Buch Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.