Tina Jörns – Der Sommer der Feuerfische Vielen Dank an Authors Assistant für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 300 Seiten
Genre: Roman
Verlag: BookRix
Reihe: —
Leseprobe: auf Amazon
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: August 2018

eBook ASIN: B07TKXQ3S2 für 2,99€
TB ISBN: 978-3964650504 für 10,95€

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

Martina Gercke schreibt als Tina Jörns Jugendbücher.
Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Familie im wunderschönen Hamburg.
Die ehemalige Ruderin wollte schon immer eine Geschichte erzählen, die ihre Begeisterung für diesen Sport widerspiegelt, aber trotzdem ein lockerer leichter Jugendroman ist.
Mit dem “Sommer der Feuerfische” ist ihr genau das gelungen.

Klappentext vom Buch

Lena, Emma, Frieda und Antonia – wir sind vier Freundinnen. Zusammen gehen wir durch dick und dünn. Wir haben ein gemeinsames Ziel: deutscher Jugendmeister zu werden.

Als der Sommer begann, waren wir voller Energie und Entschlossenheit. Keine von uns konnte ahnen, dass unsere Freundschaft auf eine harte Probe gestellt werden und viel mehr auf dem Spiel stehen würde als der Sieg.

Eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt, das Erwachsenwerden und die erste Liebe.

Meine Meinung zum Cover

Das cover ist ganz ok. Es lässt auf Sommer schließen, das passt natürlich.

Meine Meinung zum Buch

Fast könnte ich nur Positives über dieses Buch sagen, doch nur fast muss ich leider sagen. Doch fangen wir doch erst mit dem Positivem an. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich nicht schlecht. Er ist einfach, flüssig und leicht gehalten. Es macht Spaß die Geschichte zu verfolgen, es ist eine wirklich schöne Sommer leichte Geschichte. Man springt zwischen den Freundinnen hin und her, wo man sich vorstellt das es eigentlich schwer ist so ist das wirklich sehr einfach. Manchmal sind die Wechsel zwar etwas rupig aber das macht nichts. Gut das ist ein bisschen negativ den man kommt manchmal aus dem Lesefluss. Doch sonst macht es viel Spaß. Die Autorin kann auch genau an den richtigen Stellen viel Tiefpunkt in die Geschichte bringen.

Das Buch konnte mich gefesseln. Ich konnte mit den Figuren mitfiebern. Lena, Emma, Antonia und Frieda sind hier die ersten Hauptfiguren und dann kommt eben Greta dazu. Doch wie mag es für Greta sein in einen Freundeskreis hineinzukommen. Die 4 eigentlichen Freundinnen sind eben nicht nur Freunde sondern auch Teamkamaraden. Das es Greta da schwer hat ist normal. Wie sie aber dazwischen kommt, wie die Freundschaften aufgebaut sind und wie sich alles entwickelt ist wirklich toll beschrieben. In diesem Buch entwickeln sich die Charaktere und das finde ich sehr wichtig.

Fazit zum Buch

Von mir gibt es 4 Füchse wegen kleinen leichten schwierigkeiten.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Authors Assistant und der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover von der Autorin/ Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.