Ute Jäckle – Liebeschaos 04 – Es muss doch nicht gleich Liebe sein Vielen Dank an die Autorin für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: Seiten
Genre: Roman
Verlag: —
Reihe: Liebeschaos
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: November 2020

ASIN: B08NHJ464K
Preis: 0,99€ Angebots-Preis

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

Ute Jäckle wurde in Stuttgart geboren. Sie studierte BWL in Nürnberg und verbrachte einige Jahre in den USA. Nach dem Studium arbeitete sie für die Industrie. Schon immer war ihre ganz große Leidenschaft das Lesen, aber mit dem Schreiben begann sie erst vor ein paar Jahren. Seitdem kann sie aber nicht mehr davon lassen und widmet sich voll Hingabe dem Verfassen von Liebesromanen. Ute Jäckle ist Mitglied bei DELIA, dem Verein deutschsprachiger Liebesromanautoren.

Klappentext vom Buch

Mich von meinem Exfreund zur ultimativsten Dummheit anstiften lassen – geschafft!
Alle gut gemeinten Warnungen in den Wind schlagen – geschafft!
Hinterher im größten Schlamassel meines Lebens stecken – geschafft!

Einst dachte die chaotische Luca in ihrem Mitbewohner Ben Nowak die große Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Aber ihre Beziehung endete in einer Katastrophe. Nun plagen Luca ganz andere Sorgen: Wie schlägt man sich diesen unfassbar attraktiven Womanizer endgültig aus dem Kopf? Nach einer feuchtfröhlichen Nacht hat sie die zündende Idee. Als der Mistkerl es jedoch wagt, ihre Pläne zu durchkreuzen, stößt er Luca in ein unglaubliches Gefühlschaos. Denn Rache und Liebe liegen näher beisammen, als Luca geglaubt hat, und plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover passt zu den anderen Büchern der Reihe, hier ist blau die Hauptfarbe und sieht gut aus.

Meine Meinung zum Buch

Diese Reihe der Autorin kenne ich jetzt wirklich gut und ich habe mich gefreut das mich die Autorin gefragt hat auch dieses Buch nun zu lesen. Die Geschichten der Autorin haben mir bis jetzt wirklich gut gefallen. Hier heißt eine Protagonistin auch Luca und mein Sohn heißt auch Luca, das war dann etwas verwirrend. Doch das hat nicht lange gedauert da war alles gut, man konnte sich dann sehr gut in die Geschichte versetzen und ich hatte kein Problem mehr damit das Luca hier das Mädchen ist. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll und es macht wunderbar Spaß die Geschichte zu lesen. Alles ist wirklich flüssig, leicht und wirklich gut beschrieben. Utes Bücher sind einfach toll und man kann sie in einem Rutsch weg lesen.

Die Protagonisten Luca und Ben kennt man ein klein bisschen aus den anderen Bücher, trotzdem aber kann man die Geschichte hier auch ohne Vorkenntnisse Lesen. Ich mag es immer wieder in die Geschichten von Ute einzutauchen. Ich mochte Luca wirklich gerne und ihre Charakter eigenschaften gern. Doch auch Ben ist wirklich ein toller Charakter. Egal welcher von beiden man konnte mit beiden lachen, weinen oder auch mitfiebern einfach. So macht das Lesen doch richtig Spaß oder? Ich finde schon. Konnte mich richtig in der Geschichte verlieren und fand es schade als es dann zuende war.

Fazit zum Buch

Wieder ein schönes Buch von der Autorin mit wunderbarer Geschichte. 5 Füchse

Das Buch wurde mir kostenlos vom der Autorin selbst als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom NK Design / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.