Victoria Seifried – Liebe zum Nachtisch

ISBN
Taschenbuch:
978-3-453-41822-6
ISBN
eBook:
978-3-641-15428-8
Seitenanzahl:
400 Seiten
Genre:
Roman
Veröffentlicht

Preis:
8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)

7,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Heyne
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Amazon
Über
die Autorin:
Victoria-Louise
Seifried wurde 1987 in Berlin geboren. Seit 2007 schreibt sie
Gedichte und

Kurzgeschichten, die sie
auf Poetry Slams, Stand-up-Comedy-Bühnen und bei unterschiedlichen

Kulturprojekten vorträgt.
Sie hat Psychologie studiert und Psychologische Diagnostik an der

Universität Potsdam
unterrichtet. Am Street College, einem sozialen Projekt des Gangway
e.V.

in
Berlin, ist sie außerdem als Lehrerin tätig und unterstützt
Jugendliche beim Erlangen ihres

Hauptschulabschlusses.
Liebe zum Nachtisch ist ihr erster Roman.

Klappentext:
Ist
es in der Liebe wie beim Essen – kommt das Beste tatsächlich zum
Schluss?
Helena
kann es nur hoffen, denn die Beziehung mit ihrem langjährigen Freund
Rainer ist in etwa
so
spannend wie Staubsaugerbeutel zu kaufen. Auch ihr Lebensberater,
ihre Schildkröte Pirmin,

kann sie nicht dazu
bewegen, sich von Rainer zu trennen und ihr Leben in Schwung zu
bringen.

Doch das ändert sich
schlagartig, als sie ihrem Traummann Jeffrey begegnet. Die beiden

verbringen eine aufregende
Nacht, und Helena ist im siebten Himmel. Doch am nächsten Morgen

muss Jeff nach New York
fliegen. Für Nesthocker Helena eine unvorstellbare Reise, aber Jeff

niemals wieder sehen? No
way! Sie packt ihre Koffer und reist ihm nach. Aber wie soll sie ihn

nur
anhand seines Vornamens aufspüren?
Inhaltsangabe:
Helena
hat ein sehr langweiliges Leben. Sie hat Probleme mit dem Gewischt
und kämpft mit einem
Jo-Jo
Effekt, das aber auch auf ihr Leben passen würde. Ihre Beziehung zu
ihrem Freund Rainer ist
so Spannend als würde man neue Bettwäsche
kaufen gehen.
Rainer
ist gerade viel bei seiner Zwillingsschwester und vernachlässigt
seine Freundin, darum
beschließt
Helena nicht länger alleine zuhause zu sitzen und mit ihrer Freundin
auszugehen. Als
sie
mit ihrer Freundin unterwegs ist begegnet sie Jeffrey. In ihn
verliebt sie sich sofort.
Leider
aber kann sie sich ihren Gefühlen nicht so hingeben wie sie das
gerne möchte, immerhin
hat
sie ihren Freund Rainer. Jeffrey aber ist auch nur noch diesen Tag in
der Stadt danach ist er
erst
mal in New York um dort sein Praktikum anzutreten.
Als
könnte es nicht schlimmer kommen geht auch noch, dank ihres
Kleiderschranks, ihr Handy
kaputt
und sie kann Jeffrey nicht mehr kontaktieren. Sie beschließt ihm
nachzureisen und sie hat
nur
seinen Vornamen um ihn in New York zu finden.
Cover:
Das
Cover ist toll. Eigentlich steh ich ja nicht auf Pink aber ich finde
hier passt einfach alles
zusammen
und genau darum mag ich das Cover. Der Herzkuchen auf dem Cover passt
einfach
auch
super zum Titel. Die roten Erdbeeren runden das Bild perfekt ab.

Meine
Meinung:
Bei
diesem Buch bin ich ein wenig zwei gespalten mit der Meinung. Helena
ist sehr kindisch und
würde
meiner Meinung nach eher in ein anderes Genre von Buch passen.
Trotzdem aber wirkt Sie
real
und ist wirklich sehr gut von der Autorin durchdacht. Ich weiß
einfach nicht so genau was
ich
von ihr halten soll. Doch genau das macht Helena in diesem Buch auch
für mich aus denn so
hat
sie es geschafft mich immer wieder zu überraschen.
Helena
entwickelt sich mit dem Buch mit und ich denke das ist es was mir am
ende am meisten
gefallen
hat. Ihre eigene Entwicklung. Das macht denke ich auch den Lesespaß
an diesem Buch aus.
Die
Autorin hat einen tollen, flüssigen und einprägenden Schreibstil
dem man wunderbar folgen
kann
und man immer wissen möchte wie es weiter geht.
Ich
hab das Buch in einem Durchgelesen weil ich es nicht auf die Seite
legen wollte.
Das
Ende vom Buch war zwar nach der Hälfte keine Überraschung mehr aber
aber dennoch hat
der
weg dorthin viel Spaß gemacht. 4 Eulen bekommt dieser Roman von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.